Amazon lässt schwer nach - Absicht oder Zufall ? Welche Alternative gibt es ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • klex schrieb:

      Ich denke auch, das Amazon dafür höchstwahrscheinlich nichts kann, dass es bei dem Threadstarter so lange gedauert hat.


      Das Problem ist allerdings - Amazon bietet laufend eine Lieferung am nächsten Tag an und hat garnicht die Möglichkeit diesen Service zu erfüllen ;) Wenn die ein Paket verschicken, was bis 18Uhr bestellt wurde, und Hermes der Lieferdienst ist für Premium oder Overnight, dann ist es schlichtweg eine Posse ;)

      Wer eine Leistung bezahlt nimmt und aktiv verkauft, der sollte aktiv daran arbeiten, dass das auch funktioniert ;) Allerdings ist die Webseite beim manchen Artikeln ja schon etwas merkwürdig, man konnte am 23.12 um 12.00 noch satte 120 Stunden Overnight-Express wählen für den 24.12.2010 :hm: und angegeben wurde per E-Mail-Bestätigung der 28.12.2010 - also entsprechend der 120 Stunden :achselzuck:

      :bier:

      Ist ja man gut, dass ich bei Amazon keinen Urlaub buche, denn das wäre weniger entspannend wenn´s nicht klappt und die Argumente dann in Richtung " das klappt leider nicht mehr wegen dem Wetter " kommen ;)

      :bier:
      Gruß

      Dirk 8)

      ASUS P7P55D > Intel i7 860 > 8GB OCZ DDR3 > GeForce GTX 275 896MB
      Samsung 226BW 22" > beQuiet BQT E7-CM-580W > Win 7 Ultimate 64 bit


      friendlyflusi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Superburschi ()

    • trecordings schrieb:

      Die meisten Shops bieten ja die wahl ob Hermes oder DHL.

      Ist mir neu das man vorher wählen kann, wenn man bei Amazon über einen "Fremdhändler" bestellt wählen kann , wer das liefern soll.
      Lass aber gerne wenn im Irrtum, eines besseren belehren. :?:

      Zumindest bei Amazon selber kann man leider nicht wählen, wer als Paketdienst bei einem Standard Versand die Zustellung übernimmt.
      Ausnahme z.B. man wählt Sendung an Packstation, Zitat aus einer Anfrage dazu bei Amazon:

      Unser Bestellsystem weist Ihre Bestellung automatisch einem unserer
      Transportdienstleister zu, sobald sie zum Versand bereit ist. Bitte haben Sie
      Verständnis dafür, dass wir dies nicht manuell beeinflussen können. Für
      Sendungen an Packstationen gilt allerdings: Packstationen sind Einrichtungen der
      Deutschen Post und nur diese kann an Packstationen zustellen. Wenn Sie eine
      Bestellung an eine Packstation senden möchten, werden wir diese bei eindeutiger
      Angabe Ihrer Packstationsadresse also nicht über Hermes verschicken.
    • a) an Hand der Paketnummer kannst Du doch genau nachverfolgen "wo das Paket rumgelegen hat" - ich wette nicht bei Amazon
      b) kein schlechtes Wetter um die Zeit in Dortmund? Dann wohne ich wohl im falschen Stadtteil (Dortmund Mitte) - und nur weil es bei Dir gerade nicht schlecht ist - Du mußt bedenken wo die Ware her kommt da kann auch DHL nicht viel machen wenn die Straßen dicht sind (ich habe selbst letzten Donnerstag auf der A45 noch einen DHL Sattelschlepper bei Glatteis im Straßengraben gesehen..)
      c) wenn Du einen findest der genau so Preiswert und zuverlässig wie Amazon ist aber noch schneller liefert melde Dich

      ..nicht sauer sein über mein "rumgemeckere" als Reaktion 8)
      ..auch bei mir waren drei Pakete trotz Amazon Prime 6 Tage unterwegs - allerdings habe ich da bei dem Wetter vollstes Verständnis für (und konnte schrittweise nachvollziehen wo bei DHL die gerade rumliegen). Positiv war das alle drei dann doch in "meiner" Packstation gelandet sind :thumbup:
      NS: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
    • Nun ja, der Versand kann ja dauern wie er will, solange Amazon mit Overnight Express es nicht schafft den Versand innerhalb von drei Tagen zu erledigen ist das schlichtweg eine Sache, die man nicht aktiv verkaufen darf.
      Diese ganze Geschichte ist ja nicht auf einer Lieferung, auf die ich gewartet habe aufgebaut - das kann man auch durch lesen meiner Ausführungen oben erkennen.

      Das Kernproblem ist folgendes:

      1. Artikel ist am TagX beworben mit Overnight Express.
      2. Man kauft Artikel mit Overnight Express.
      3. Im Warenkorb steht kommt morgen bis 12 Uhr mit mit Overnight Express.
      4. Man bezahlt Warenkorb mit allen Artikeln, die alle mit Overnight Express angeboten waren.
      5. Man bekommt eine E-Mail mit Lieferdatum 2,5 Werktage später ohne den TagX der Bestellung gerechnet
      6. Man ruft bei Amazon an und bekommt die Info, dass keine Lieferung mehr mit Overnight Express abgewickelt wird
      7. Man geht irritiert zurück auf die Artikelseite zurück und sieht - noch xx Stunden mit Overnight Express bis morgen 12 Uhr buchbar
      8. Man ärgert sich über diesen Mist, denn einmal abgeschickt muss man schon sehr schnell sein um einen Kauf zu stornieren.
      9. Amazon bucht dann ab, wenn sie verschicken, und wenn man sowas dann mit Overnight Express kauft und es nicht klappt und es schon bearbeitet wird, dann wird abgebucht und man sitzt bis zur Erstattung und Rücksendung mit einem Haufen Geld weniger in der Küche und trinkt frustriert Kaffee und ist aber schonmal zwei Wochen lang - in meinem Fall waren es 750 Euro - ärmer.

      Das Lieferungen nicht schnell ankommen ist sicherlich kein Problem, allerdings bei solchen Wetterverhältnissen dann mit Overnight Express werben und nicht erfüllen können, das ist ja so, als ob ich eine Reise anbiete obwohl ich weiß, dass der Flugverkehr aufgrund eines Vulkanaubruchs nicht möglich ist.
      Ob dann auch die Reisenden auf dem Flughafen Verständnis haben, dass im Reisebüro versichert wurde, dass geflogen wird ???

      :bier:
      Gruß

      Dirk 8)

      ASUS P7P55D > Intel i7 860 > 8GB OCZ DDR3 > GeForce GTX 275 896MB
      Samsung 226BW 22" > beQuiet BQT E7-CM-580W > Win 7 Ultimate 64 bit


      friendlyflusi

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Superburschi ()

    • Heute kam eine Stellungnahme inform von einem Standardsatz als Antwort auf meine Bitte um Stellungnahme aufgrund der Tatsachen der Lieferung mit Overnight Express und Abbuchungsproblematik vor Storno:

      Kundenfeedback wird bei Amazon.de regelmäßig ausgewertet, damit wir unsere Prozesse gezielt auf Ihre Wünsche abstimmen können. Schließlich möchten wir Ihr Einkaufserlebnis ständig verbessern.
      Bitte haben Sie Verständnis, wenn wir auf Ihren Vorschlag nicht im Einzelnen eingehen können.


      Frage mich nur welchen Vorschlag ich denen gemacht habe :hm: Allerdings habe ich solche Formsätze erwartet.

      Naja, die haben´s nicht nötig anscheinend - ich aber auch nicht ;)

      :bier:
      Gruß

      Dirk 8)

      ASUS P7P55D > Intel i7 860 > 8GB OCZ DDR3 > GeForce GTX 275 896MB
      Samsung 226BW 22" > beQuiet BQT E7-CM-580W > Win 7 Ultimate 64 bit


      friendlyflusi
    • Also ich warte auch auf eine Postzustellung die Freitag als versendet gesetzt wurde von amazon.
      Normalerweise hätte die gestern dasein müssen, ist aber auch Heute nicht angekommen.
      Das ist zwar ärgerlich aber dem Wetter halt zuzuschreiben.
      Trotzdem bleibt amazon für mich immer die erste Wahl (wenn der Preis stimmt).

      @superburschi
      Ich empfehle dir bei Amazon direkt den Kontakt zu suchen per Telefon.
      Kostet nix und hat den echten Vorteil das man mit einem Menschen redet und nicht mit nem Pseudotextblock aus Kalkutta abgespeist wird.
      So wurden Probleme bei mir direkt behoben.
      Wenn dein Gesprächspartner keine Entscheidungskompetenz hat, dann freundlich darauf bestehen zurückgerufen zu werden von jemanden der dein Anliegen auch bearbeiten kann.

      Wichtig ist natürlich freundlich bleiben, auch wenn man kurz vorm Herzkasper ist.
      Wie es reinschallt so schallt es auch wieder raus, auch bei amazon :)


      Ich verstehe auch das man verägert ist wenn man einen Service teuer bezahlt und trotzdem dieser nicht geleistet wird.
      Diesbezüglich kann man Amazon natürlich vorwerfen das man so einen Service dann halt temporär einstellen muss, wenn man eh weiss das dieser nicht eingehalten werden kann.
      Gruß
      Grolli

      Mein Motto:
      Brennen bis ich :sleep: oder :silly: werde.
    • CinemaCraft schrieb:

      Es gibt keinen Anbieter im Inet der auch nur halbwegs so schnell liefert wie Amazon also bleibt dir wohl nix anderes übrig :bier:


      Gute Ebay-Shops machen das allerdings kann man da nur 2 Wochen zurückschicken ;)
      :hm: Hab´ich eigentlich viel zurückgeschickt bei Amazon ?? :hm:

      CinemaCraft schrieb:

      Ok du kannst noch in den Blöd Markt oder nach Saturn fahren, da gehts schneller :)


      Artikel bei Amazon Objektiv Panasonic H-H020E für LumixG2 - Lieferzeit mit Overnight Express = 2,5 Tage - Preis 385 Euro
      Artikel bei Foto Hamer in Bochum Objektiv Panasonic H-H020E für LumixG2 - Lagerware = sofort zur Abholung - Preis 349 Euro

      Da sind Fachgeschäfte die bessere Wahl ;)

      Alles andere bekommt man auch irgendwie - bevor ich wieder 750 Euro als Festgeld für Amazon bereitstelle und an mein Geld zwei Wochen nicht ´ran komme bestelle ich lieber nur noch das nötigste, bzw. das, was es nirgendwo anders gibt dort ;)

      Das hat zusätzlich den Vorteil, dass man das Geld in der Hand hat und gegen Ware tauscht und nicht dem Umstand, dass das Geld weg ist und die Ware irgendwann mal kommt ...

      Mein Verständnis ist in der Richtung ausgelegt, dass derjenige, der Mist baut sich bei demjenigen wenigstens entschuldigt, der den Schaden hat. Bisher ist nix dergleichen passiert ;) Und ich wette - es wird auch nix passieren ;)

      :bier:

      Grollbringer schrieb:

      Diesbezüglich kann man Amazon natürlich vorwerfen das man so einen Service dann halt temporär einstellen muss, wenn man eh weiss das dieser nicht eingehalten werden kann.


      Das ist der Punkt ;)

      Angerufen habe ich da übrigens schon - bringt nix - die am Telefon sagen Dir nur - der Computer und die Post ist Schuld ;)

      Freundlich bin ich immer :yes: sachlich auch

      :bier:
      Gruß

      Dirk 8)

      ASUS P7P55D > Intel i7 860 > 8GB OCZ DDR3 > GeForce GTX 275 896MB
      Samsung 226BW 22" > beQuiet BQT E7-CM-580W > Win 7 Ultimate 64 bit


      friendlyflusi

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Superburschi ()

    • Ich will mich über die Lieferzeiten von Amazon nicht beschweren, das liegt hauptsächlich an den Paketdiensten und an der Witterung.

      Aber der Kundenservice hat deutlich nachgelassen.
      Sowohl bei der Telefonhotline als auch über E-mail sind die Mitarbeiter nur in der Lage, deine Kundendaten abzurufen und Standardantworten herunterzuleiern bzw. in die Antwortmail Textbausteine zu kopieren, das geht oft voll am geschilderten Problem vorbei!

      Beim Verkäuferkonto werden Mißbrauch und Verstöße gegen die eigenen Richtlinien geduldet, solange für Amazon die Kasse Klingelt.

      Ich habe jetzt auch erstmals wiederholt Retourenware als neu erhalten, die ganz offensichtlich schon bei Kunden gewesen ist und dort wenig pfleglich behandelt wurde, aber nach Rücksendung wohl wieder gleich ungeprüft ins Verkaufsregal gestellt wurde. 8o
      Also seid vorsichtig, wenn da steht, dass nur noch einige wenige Stück eines Artikels lieferbar sind, es könnten solche Gurken sein! :yes:
    • Man ist von diesem Niedergang der Kaufkultur ja selber als Verkäufer bei ebay oder Marketplace hin und wieder auch betroffen.
      Da wird ein Spiel oder eine DVD mal eben kopiert, oder es wird woanders billiger angeboten, und dann heißt es z. B.:
      -ach nee, ich habs mir anders überlegt
      -da war ein Kratzer drauf
      -ich wollte es verschenken, aber meine Freundin hatte es schon (was zum Teufel kann der Verkäufer dafür! 8o )

      Mit einem Wort: Widerruf :cursing:

      Und die Versandkosten darf man dann u. U. auch noch tragen.
      Wenn man versucht, diese Maschen von vornherein auszuschließen (was rechtlich teilweise gar nicht möglich ist), dann kauft keiner was :achselzuck:

      Wenn sie dann wenigstens noch den Anstand hätten, die Ware so zurück zu geben wie sie sie erhalten haben, aber da wird teilweise alles einfach in den Karton gepfeffert, Klebeband drum und fertig!
      Und wenn Händler bei solchen Retouren genauer hinsehen würden, dann müsste sich der nächste Käufer nicht damit herumschlagen. :(
    • Und wenn Händler bei solchen Retouren genauer hinsehen würden, dann müsste sich der nächste Käufer nicht damit herumschlagen.


      Ich kann mir aber vorstellen das ist absicht. Genau das meine ich ja die werden auch versuchen möglichst vieles nochmal verkauft zu bekommen. Ich fürchte ja irgendwann gehen die Preise eh hoch weil die Händler zu viel zurückbekommen.

      Würde man denn mehr ausgeben für neuware?. Weil irgendwie muss der Schwund der Händler ja auch eingepreisst sein. Ich verstehe das man sich im einzelfall ärgert ich würde aber da etwas kulant sein. Es sei denn ein Produkt ist wirklich kaputt.