Politik(er) in die Pfanne gehauen

    • Währendem u.a. nun auch Emmanuel Macron angeblich Beweise für den Chemiewaffeneinsatz in Syrien seitens der Assad Regierung haben will (die er nicht präsentierte), gehen in unseren Medien Zweifel an den Darstellungen völlig unter.

      Beispielsweise hat der US Verteidigungsminister James Mattis gesagt
      "es gibt keine Beweise!..." newsweek.com/now-mattis-admits…son-gas-his-people-801542
      und weiter meinte Mattis, dass auch die Giftgasangriffe aus dem Jahre 2013 und 2017 noch ungelöst seien.

      Ähnlich dazu äusserste sich Ron Paul, langjähriger Kongressabgeordneter und ehemaliger US-Präsidentschaftskandidat.
      "..dass der syrische Präsident Baschar al-Assad für den angeblichen chemischen Angriff auf den Vorort Duma in Damaskus verantwortlich sei, hält einer Prüfung nicht stand.."

      weiter sagte Ron
      "Ich weiß nicht, wovon sie überzeugt sind. Sie sind zuversichtlich, dass sie mit ihren Lügen durchkommen und die Leute es glauben werden..", weiter sagte Ron "Die US-amerikanischen Mainstream-Medien scheinen auch keine Fakten zu brauchen, um die Behauptungen des Weißen Hauses zu untermauern. Die meiste Zeit, wenn ein Verbrechen in diesem Land begangen wird, sagen die Medien, wenn sie sich nicht sicher sind, vorsichtig: 'Angeblich...' - aber unter diesen Umständen im syrischen Kontext tun sie das nie, und dabei haben sie de facto überhaupt keine verifizierbaren Informationen. [..] "Ich sehe keinen Grund, warum Assad das tun würde, es gibt keinen Grund für Russland, das zu tun. Im Gegensatz zu Russland und Syrien haben jedoch die Kräfte, die die USA in Syrien halten wollen, ein klares Motiv."

      Einem Bericht der BBC zufolge, soll beim syrischen Luftangriff auf Ost-Ghouta am vergangenen Sonntag kein Chlor-Gas benutzt worden sein. Der Sender beruft sich dabei auf “Mediziner”, die in Ost-Ghouta tätig sind. Dem widersprechen aber andere Berichte.
      bbc.com/news/world-middle-east-43300293

      Leider einmal mehr, weiss man nun überhaupt nicht mehr was man glauben darf. Auffallend ist, dass insbesondere EU Medien oft oberflächiges wischiwaschi Einheitsbrei schreiben, mit Worte wie angeblich, vermutlich, usw. das einem dann auch nicht weiter helfen. Wer besser informiert werden möchte, muss sich eh meist englischen Artikeln bedienen
      z.B. in der New York Times ist schon interessanteres dazu zu lesen: nytimes.com/2018/04/11/world/m…yria-chemical-attack.html

      Mir scheint, dass mittlerweile US Medien kritischer wie unsere sind...und das sollte einem doch etwas zu denken geben. Leidtragend ist die Bevölkerung dort, sie werden von verschiedenen Seiten zugebombt. Ob USA alleine, mit Frankreich und vielleicht Saudi Arabien Luftschläge durchführen werden oder nicht, ist noch offen. Falls ja, könnte das sehr schnell eskalieren. Russland will Assad unter allen Umständen halten, währendem das USA-Bündnis ihn auf jeden Fall stürzen will..und keiner könnte nachgeben... Russland liess schonmal verlauten; falls die USA eingreiffen, werden sie nicht nur Raketen abfangen, sondern auch Abschussorte ins Visier nehmen..kurzum US Stellungen und Schiffe.

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()

    • Vielleicht zeigt folgendes wie heiss die Lage ist oder war. Nachdem Trump am Mittwoch verkündete dass binnen 48 Stunden ein möglicher Militärschlag in Syrien möglich sein könnte, verliess der Flugzeugträger Norfolk zusammen mit seinen Begleitschiffen den Raketenzerstörern USS Normandy, Arleigh Burke, Bulkeley, Forrest Sherman, Farragut, Jason Dunham und Sullivans den Hafen Norfolk. Deren Ziel gab das Pentagon nicht bekannt...daraufhin liefen sämtliche russische Kriegsschiffe aus dem Syrischen Hafen Tartus aus. Das zeigen Satellitenfotos vor/danach. Russland betreibt dort mit Einverständnis der Syrischen Regierung einen Stützpunkt. Am Donnerstag dann schob Moskow mit nder Drohgebärde nach und warnte vor der Gefahr einer möglichen direkten Konfrontation zweier Atommächte. Trump hat anschliessend seine Äusserungen relativiert. maritime-executive.com/article…ahead-of-strikes-on-syria

      Ednlich mal ein guter Beitrag der ARD. Fake oder nicht, in diesem Krieg ist nichts klar.



      Die radikal Islamiste Rebellen sind in duma fast geschlagen, die einen Islamischen Staat nach Sharia wollen.
      Die Extremisten sagten sogar das sie Gifgas haben udn einsetzen. Die USA hatte die Gruppe erst auf die
      Terrorliste gesetzt, dann musste Kerry zurückrudern, weil diese Rebellen im Kampf gegen Assad helfen.

      Nun soll ein neuer Vergeltungsschlag den Krieg neu anfachen und das Blatt noch wenden, weil das tyrannische
      syrische Regime einfach nicht gewinnen darf.

      Wie irre das doch ist, wollten wir doch IS bekämpfen und tun das Gegenteil. Einmal mehr wird vor Augen geführt,
      dass es um Machtpolitik und nicht Terrorbekämpfung geht. in Syriehn tobt ein mini 3ter Weltkrieg

      Zuständig für die Untersuchung bei Giftgaseinsätzen ist die OPCW, aber ein Mandat zur Untersuchung der Giftgasvorfälle
      wurden in der Uno von USA, Grossbritannien, Frankreich und Polen verhindert. Das ist leider Fakt und keine wilde Verschwörungstheorie.

      Dieser Beitrag wurde bereits 16 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()

    • Ich habe eine Frage aber eine Antwort darauf konnte mir bisher nimeand geben, owbohl es eine simple Frage ist. Es wundert mich dass sie niemand stellt. Mit 103 Raketen sind gemäss offiziellenr Darstellung drei Ziele angegriffen worden, eines davin befindet sich ziemlich mitten in Damaskus. Es soll sich dabei um Chemiehexenküchen gehandelt haben. Was würde wohl passieren wenn eine Chemiefabrik mit Tonnen Chenikalien mitten in dicht besiedelten Gebiet in die Luft fliegt? Es würde Gift regnen und gäbe eine menge Opfer..jedoch bisher keine einzige Meldung irgend einer Form.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()

    • Soben ist der Report von "Reporter ohne Grenzen" zur Medienfreiht der Länder für das Jahr 2017 erschienen. Deren Fazit; in keiner Region der Erde hat die Pressefreiheit derart gelitten wie in Europa. Zwar bewegen sich Europäische Länder noch immer auf höherem Niveau als gewisse andere, aber das darf natürlich keine Ausrede sein und ändert nichts am Resultat. Insbesondere in Polen, Ungarn, Malta, Tschechien, die Slowakei und Serbien habe sich die Sitation stark verschlechtert.

      Deutschland rutscht einen Platz nach vorne, befindet sich unter den EU Staaten im Mittelfeld. Zum mittelmässigen Resultat beigetragen habe eine hohe Zahl an Übergriffen, Drohungen und Einschüchterungsversuchen gegen Medienschaffende. Besonders deutlich sei das bei den Protesten gegen den G20-Gipfel in Hamburg im Juli gewesen. Die Schweiz stieg zwei hoch, auf Platz5. Die USA rutscht auf Rang 45 ab.

      faz.net/aktuell/feuilleton/med…unter-druck-15559013.html
    • ungewohnte Töne im Monitor Bericht. Es geht um US Hardliner, inklusive Trump, die das Regime im Iran stürzen wollen. Dieses vorhaben ist nicht neu, es hat mit den zwei grossen Machtbläcken zutun, es geht um Geostrategie.

      Iran+Russland+Türkei und China hält sich noch zurück, aber wird auch ein Wörtchen mitreden falls es heisser wird.
      vs
      USA+Israel+Saudis+EU (wird noch mit ins Boot geholt)

      Das Ziel in Syrien Assad zu entfernen ist vorläufig gescheitert, deswegen die Befürchtung das Engagement könnte sich verstärkt gegen den Iran richten. Mir gefällt Assad und das Iran Regime nicht, aber wie bisher so alles in die Hosen ging, frage ich mich ob es danach besser oder schlechter wird, ich befürchte letzteres. Iran ist ein anderes Kaliber wie Syrien, deswegen Hände weg, Krieg ist fast nie eine Lösung.


      NATO, Saudi Arabien, China rüsten auf, Russland senkt Rüstungsausgaben
      n-tv.de/politik/China-gibt-imm…-aus-article20413933.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()

    • Russland's neue Waffe? Ein Torpedo mit 100 Megatonnen Sprengkraft?

      Baut Russland unbemannte nuklear betriebene Torpedos die mit einer 100 Megatonnen Wasserstoffbombe bestückt werden können? Die Frage ist ernsthaft, es gibt bereits einen (Nato) Namen für diese Waffe: "Kanyon"

      Angaben dazu kommen vom US Pentagon, stehen auf der Wikipedia Seite und ein Video mit Putin und einem General zeigt die Broschüre des neuen Waffensystem. Das Pentagon machte später die Aussage, dieser russisches Video,die Bröschüre mit mins Bild kam sei geplant gewesen..was ich auch für sehr wahrscheinlich halte, ansonsten wären das ziemlich dumm von denen gewesen.

      Damit stellt sich die Frage, ob dies alles nur eine inszinierte russische Drohgebärede ist, oder tatsächlich diese Bombe gebaut wird..denn dem US-Pentagon zufolge soll 2016 bereits ein Test statt gefunden haben, 2018 sind diese Nukleartorpedo in der Entwicklung und sollen in wenigen Jahren fertig gestellt werden.

      Eckdaten
      Name: Status-6 Oceanic Multipurpose System ("Poseidon", oder US Codename "Kanyon")
      Waffentyp: Selbstfahrendes Unterwasserapparat mit Uran Atomreakter (Dampf-Turbine-Generator) und Wassertoffsprengsatz

      Länge: 24 Meter
      Durchmesser: 1.6 Meter
      Tauchtiefe: 1000 Meter
      Geschwindigkeit unter Wasser: 184 km/h
      Sprengkopf: 10 bis 100 Megatonnen Wasserstoffbombe

      Einsatz/Wirkung (Wikipedia)
      Ein Uboot kann bis sechs dieser Waffen mit sich führen. Torpedo detoniert offshore mit Distanz zur Küste. Aufgrund der Reichweite, Distanz und Schnelligkeit des Torpedos bleibt dem Gegner nur eine sehr kurze Reaktionszeit. Ist immun gegen Anti-Missile Verteidigungsysteme, Laser Waffen und Railgungs.

      Erzeugt in Küstennähe eine bis 500 Meter hohe Flutwelle und kontaminiert weite Bereiche der gegenrischen Küste mit radioaktiven Isotopen.

      Quelle
      en.wikipedia.org/wiki/Status-6_Oceanic_Multipurpose_System

      seht euch das Video an, in der Video Beschreibung gibt es weitere Links



      Zerstörung ungeheuren Ausmasses "das Sacharow Szenario"
      Das Sacharow-Szenario

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()

    • Chef der Atom Aufsichtbehörde IAEA äussertse sich, dass der Iran das Abkommen einhält. Zuvor gab es schon mehrfach Berichte der IAEA, dass der Iran alle Forderungen einhielt und sogar die Tore militärischer Anlagen öffnete, die sie nicht hätten tun müssen.

      https://www.zeit.de/politik/ausland/2017-11/atomabkommen-iran-atomenergie-programm-zahlen-internationale-atomenergiebehoerde schrieb:

      Der Iran hält sich an das internationale Atomabkommen. Das teilte die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) in einer offiziellen Erklärung mit. Die Überwachung der Nuklearanlagen der Islamischen Republik funktioniere reibungs- und lückenlos, sagte IAEA-Chef Yukiya Amano. "Die Behörde hatte Zugang zu allen Orten, die wir aufsuchen wollten", sagte er. Damit widersprach er der Kritik von US-Präsident Donald Trump an dem Abkommen. Obwohl die Atomenergiebehörde bisher keinen Anhaltspunkt dafür gefunden hat, dass sich der Iran nicht an die Vereinbarungen hält, forderte Trump Sanktionen gegen den Iran. Er verwies dabei auf "mehrfache Verstöße" vonseiten des Irans, führte aber keine Belege an. Außerdem unterstütze der Iran Terrorismus in der Region, so der US-Präsident.
      Einzigst mit der Aussage der Iran unterstütze den Terrorismus, da liegt Trump nicht ganz falsch..andererseits ist es verlogen, wenn in Syrien militante Islamisten unterstützt werden nur weil sie gegen Assad sind und Saudi Arabien verbündeter ist, die sind punkto Terrorismus-Unterstützer nämlich schlimmer wie der Iran.
      parstoday.com/de/news/iran-i25…zt_terrorismus_nicht_iran
      zeit.de/politik/ausland/2015-0…salafisten-dschihad-islam

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()

    • Bayern hat es getan, das strengste Polizeigesetzt der BRD ist beschlossen. Mit diesem Gesetz kann die Polizei beliebig Leute Filmen, mit Gesichterkennungssoftware arbeiten. Es können Wohnungen / Computer verwanzt werden, im Verdachtsfall, ohne richerlichn Beschluss. Das mag ja vielleicht die ein oder andere Straftaten verhindern und sinvoll sein, je nach dem aber auch das Tor für Unverhältnismässigkeiten öffnen.

      Am meisten Umstritten ist die Vorbeugehaft. Ohne Anklage und Prozess kann ein Richter bis drei Monate Haft sprechen und diese drei Monate jeweils immer wieder verlängern. So ist es theoretisch möglich, dass jemand lebenslang im Knast sitzt, ohne dass eine Straftat begangen wurde. Das wird wohl real nicht passieren, zeigt aber die Problematik bei der Sache, weil nur aufgrund eines Verdachts, ohne Fakten und Prozess bestraft werden kann, ist das Gesetz sehr umstritten.
      zeit.de/2018/21/polizeiaufgabe…tik-bundesweite-standards

      Bei Cineman: DokuFilm "Pre-Crime" ..mit BigData und künstlicher Intelligenz auf der Suche nach möglichen 'Gefährdern'
      cineman.ch/movie/2017/PreCrime/

      passend zum Thema; Filmserie "Person of Interests" u.a. bei Netflix
      serienjunkies.de/person-of-interest

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()

    • Aus dem Fokus geraten: Fall Skripal

      Der Leiter des tschechischen militärischen Forschungsinstituts in wurde gefeuert, auf Anweisung der Verteidigungsministerin Karla Šlechtová höchstpersönlich.
      radio.cz/de/rubrik/tagesecho/a…nowitschok-und-tschechien

      Der entlassene Bohuslav hatte zuvor ausgesagt, dass das tschechische Militär in geringen Mengen Nowitschok herstellte und damit die Erklärung des tschechischen Präsidenten Milos Zeman bestätigt.
      dw.com/en/skripal-poisoning-cz…hok-type-agent/a-43658870

      ..auch der BND war in den 90-ern im Besitz von Nowitschok.
      sueddeutsche.de/politik/geheim…n-den-er-jahren-1.3982539

      Einmal mehr, wir wissen das wir über die Herkunft nichts wissen, klar ist der Fall keinesfalls..jedenfalls nicht so wie teils behauptet wurde. Die Formel des Gifts ist längst bekannt und Chemiker sagen, sie könnten das Gift ebenfalls herstellen. Die Herkunft des Giftes das zum Tode geführt haben soll, ist also nich immer ungeklärt.

      Siehe Artikel "ich selbst könnte Nowitschok" herstellen. Der Autor dieses Artikels "Jakob Reimann" weiss wovon er spricht, er ist selbst Chemiker mit einem Masterstudium Abschluss in Biochemie (2014) in Dresden
      nachdenkseiten.de/?p=44001&pdf=44001

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()