Neuer Trockner gesucht, Wärmepumpe?

    • (s)low schrieb:

      Unser Kondens- Trockner ist min 10 Jahre alt, er wird bestimmt 5-6x /Woche genutzt.
      Ich sehe da erstens potential dass er bald die Biege macht, garantiert zwischen den Jahren und zweitens sehe ich da großes Einsparpotential.
      Um Panikkäufe zu vermeiden werde ich das Ding im November ersetzen.

      Habe mal die erste Inforunde eingegoogelt, Stiftung Warentest war ja gerade ein Test, die Testsieger sind aber relativ teuer.
      Also Rezensionen auf Amazon gelesen und folgende Kandidaten ausgemacht:

      620€
      amazon.de/AEG-T59880-W%C3%A4rm…78T&coliid=I1FK5QH970OTZG

      590€
      amazon.de/Bosch-WTW84161-W%C3%…78T&coliid=I2DRMX8Z4NCVJD
      Da gibt es schon einen Nachfolger für 616€ mit A++


      Wärmepumpe war mein Schlagwort! habe selbst eine WP. Heizung, hat natürlich mit den Trocknern nicht zu 100% zu tun.

      Budget seht ihr ja an meiner Vorauswahl, 700€ ist auch kein Problem, 1000€ wollte ich nicht ausgeben.
      Hat jemand Erfahrungen mit den Dingern?

      Danke schon mal.

      Ich habe mir mal den "Spaß" gemacht und ein Jahr lang den Verbrauch sämtlicher Großverbraucher im Haushalt gemessen. Mein alter MIELE-Ablufttrockner ( BJ 1992 ! ) verbrauchte -bei einer vierköpfigen Familie und mehrfachem wöchentlichem Einsatz- etwas über 200 Kilowattstunden im Jahr. Also derzeit ca. 50 Euro/Jahr.
      Ich hatte auch über den Austausch nachgedacht. Angesichts des doch relativ niedrigen Verbrauchs aber davon abgesehen. Der Trockner läuft jetzt noch (einwandfrei)......

      Ist eine Frage der Kalkulation und des Umweltbewusstseins, OB mann einen funktionsfähigen Trockner tauscht.....
    • Also der Austausch war notwendig weil der alte Trockner langsam den Geist aufgegeben hatte, Beleuchtung innen war die Abdeckung spröde und ist dauernd abgefallen, Bedienfeld lies sich immer schlechter bedienen, Trockner war im Betrieb immer lauter geworden.
      Klar, hätte man auch reparieren können, vielleicht auch mit 100€ Aufwand wieder für Jahre.
      Ich habe Wama und Trockner an Bekannte verschenkt, die waren froh und letzte Stand war dass beide Geräte noch funktionieren.

      Ich habe auch nie die Verbräuche gemessen, aber da wir wirklich oft waschen und trocknen (und immer auf maximale Trocknung!) gehe ich jetzt einfach davon aus dass sich die Geräte im Laufe der Zeit amortisieren. Ich denke da auch schon nicht mehr an den Kaufpreis, der liegt hinter mir und ist "vergessen":-) Da freue ich mich jetzt über die Ersparnis/Jahr :)
    • (s)low schrieb:

      da wir wirklich oft waschen und trocknen (und immer auf maximale Trocknung!)
      Wir haben früher auch immer "Schranktrocken plus", also die höchste Trockenstufe eingestellt.
      Weil Frau denkt "plus = besser". Muss ja irgendwie besser sein. :D
      Nee ist quatsch, einmal hab ich mich durchgesetzt und nun wird nur noch "schranktrocken" getrocknet.
      Die Trockenzeit ist deutlich kürzer, Stromverbrauch entsprechend geringer, es schont die Wäsche mehr
      und ich finde, dass sie sich auch noch besser anfühlt wenn ein paar % mehr Feuchtigkeit drin bleibt.
      Und da müffelt auch nix, wenn man es in den Schrank räumt. Da brauch man sich keine Sorgen machen.
      Suche: Beamer Sanyo PLV-Z2000/3000/4000
    • (s)low schrieb:

      Kühlschrank und Gefrierschrank stehen auch immer auf "zu kalt"...
      Volle Zustimmung, war bei meiner Frau auch immer so. Bis ich ihr dann einmal mittels eines in den Kühlschrank gelegten Thermometers nachgewiesen hatte, dass die Temperatur deutlich unter der empfohlenen Kühltemperatur gelegen ist. :P
      Wenn du mit einer Frau sprichst, hebe deinen Blick um etwa 30 Zentimeter. Die Höhe stimmt dann, wenn du ihre Augenfarbe erkennen kannst.
      Merke: 75C ist keine Augenfarbe! :D
    • Hi

      wir haben uns nach dem Umzug bewusst für einen Kondesntrockner und gegen einen Wärmepumpentrockner entschieden.

      Den Ablufttrockner konnten wir im neuen Haus nicht gebrauchen, ich wollte auch nicht noch eine Kernbohrung haben. Also nur Kondens oder Wärmepumpe.

      Nach etlichen Recherschen ist dann doch die Entscheidung auf dem "einfachen" Kondenstrockner gefallen. Aus rein wirtschaftlichen Berechnungen.

      Mittlerweile wohnt nur noch die jüngste bei uns, der Trockner im 3 Personenhaushalt läuft lange nicht mehr so oft, dadurch war im Verhältnis zum Anschaffungspreis und einer realen Haltbarkeit von maximal 7 Jahren einfach keine Amotisation möglich.

      Denn gerade dahingehend sollte man mit ganz gespitzten Bleistift rechnen, genau analysieren wieviel Stunden der Trockner im Jahr läuft usw. Zwar ist bei Trocknern "die A+++ Kühlschrankfalle" nicht ganz so extrem, aber auch hier kann man bei ungenauer Berechnung schnell mal drauf rein fallen


      max
      bis 2004 als maxjat online ;)
    • Unerwartet hier über Wäschetrockner zu lesen, aber das trifft sich wunderbar, benötige auch noch einen.

      Die Wahl ob Kondensator oder Wärmepumpe habe ich kaum, weil anscheinend Schweizer Händler kaum noch reine Kondensatorgeräte verkaufen. Wobei ich sowieso Wärmepumpe bevorzugen würde, auch wenn die etwas mehr kosten, zumal auch die Wäsche schonender getrocknet werden soll. Bosch (WTW86362), Siemens (WT46W261), da fand ich keine günstigen Angebote...aber der Tipp mit dem Beko war echt gut, danke :) Der kostet auch in der teuren Schweiz nicht so viel.

      Es wird also wohl ein
      Beko DPU 7360 X fust.ch/de/p/haushalt/waschmas…ko/dpu-7360x-8127240.html
      oder ein Beko DPU 7440 fust.ch/de/p/haushalt/waschmas…u-7440-8174929.htmlwerden
      werden.

      Wobei mir die Unterschiede nicht ganz klar sind d.h. der 7360x scheint ein Auslaufmodell zu sein...der 7440 hat ein anderes Display und Touchtasten (wobei ich einen Drehschalter für praktischer halte) sowie wohl die neuere Software, ist 24h im Voraus programmierbar. Ins Internet muss er nicht können und eine App brauch ich auch nicht :D
    • (s)low schrieb:

      Kurze Rückmeldung, habe gestern endlich einen Trockner bestellt, hat laut Stiftung Warentest 2014 ein GUT bekommen und aktuell im MediaMarkt für 599€ anstatt 995€UVP
      amazon.de/Siemens-WT46W261-W%C…aufanzeige/dp/B00JGWVGN8/
      den habe ich seit 17. Oktober 2014 in Betrieb, ohne Probleme.

      Hatte gleich am Anfang ein Einschaltproblem, was aber daran lag das die Monteure beim Tragen einen Schalter aus den Clipsen gedrückt haben.
      Konnte aber dann gleich mal den Kundendienst testen, erreichbar an 365Tagen/Jahr!
    • coole Sache, hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm :bier:

      ich bin völlig blank, was Trockner anbelangt: gibt es denn irgendetwas, was andere Modelle anders machen, besser können etc? Ansonsten würde ich mich (Fletch-untypisch :whistling: ) da gar nicht mehr weiter einlesen, sdn diesen wahrscheinlich nehmen.

      Ich hatte nur noch was gelesen, dass man die Siemens Garantieverlängerung für 99€ in Betracht ziehen könnte. Die kann aber wohl innerhalb der ersten beiden Jahre nachträglich abgeschlossen werden ...
    • Gorbag schrieb:

      (s)low schrieb:

      Kühlschrank und Gefrierschrank stehen auch immer auf "zu kalt"...
      Volle Zustimmung, war bei meiner Frau auch immer so. Bis ich ihr dann einmal mittels eines in den Kühlschrank gelegten Thermometers nachgewiesen hatte, dass die Temperatur deutlich unter der empfohlenen Kühltemperatur gelegen ist. :P
      Klar schluckt sowas immer mehr Kohle wenn es zu kalt eingestellt ist, allerdings leben dann die Lebensmittel auch länger bzw das MHD wird ja mit jedem grad ins Minus verlängert.
      Bsp Butter packt man die nach oben bei 8 grad ist sie 2 - 3 Monate + haltbar, packt man sie nach unten bei 4 grad ist sie 4 bis 5 Monate haltbar.
      Legt man sie ins Eisfach bei -18 grad ist sie 24 Monate haltbar.
      Ist bei Fleisch und Wurst ect.... ja ähnlich.
      Unser Kühlschrank ist immer so eingestellt das im unteren Fach ca 3-4 grad sind da wir immer viel Fleisch und Wurst essen.
      Sorry für das Klugscheissen aber komme aus der Lebensmittelbranche :bier:
      Und wenn ich immer sehe wie die Leute was wegschmeissen nur weil das MHD abgelaufen ist :smash: :smash: :smash:
    • Neu

      (s)low schrieb:

      same here, wama und trockner laufen seit Anfang problemlos, wie damals gesagt, wir nutzen beide sehr intensiv, ca 5x/Woche in Betrieb.
      seit heute fliegt die Sicherung raus wenn der Trockner startet, nicht der Fi.
      Kaufdatum 10-2014
      Siemens Kundendienst 24/7 angrufen, Techniker kostet 100€ Anfahrt mit Diagnose
      Die Frage ist, lohnt sich das?

      Ist das ein bekanntes Problem?