Kann man jeden WLAN-Router auch als Access-Point nutzen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kann man jeden WLAN-Router auch als Access-Point nutzen?

      Eine schnelle Frage an die Netzwerk-Spezis hier im Forum.

      Kann man jeden WLAN-Router auch als Access-Point einrichten? Also per LAN-Kabel an den eigentlichen Router (hier eine Vodafon EasyBox 803)
      anschließen und damit irgendwo im Haus das bereits bestehende WLAN-Netz erweitern? Oder muss ich einen speziellen "Access-Point" kaufen, der
      extra dafür gemacht ist?

      Ich denke mal, dass ersteres der Fall ist, aber ich wollte halt mal nachfragen.

      Zweite Frage die sich stellt. An den dann installierten Access-Point kann ich doch auch noch weitere Geräte per LAN anschließen, oder?

      Dank an Euch.
      Suche: Beamer Sanyo PLV-Z2000/3000/4000
    • Ähm, bist Du mit dem Netgear zufrieden in Sachen Leistung, Stabilität und Einrichtung?
      Ich hab von früher immer noch so die Gedanken im Hinterkopf, dass Netgear nix dolles ist. Kann mich aber auch täuschen.

      Bin nämlich noch auf der Suche nach einem unauffälligen, kleinen und vor allem weißen Router, weil er auf der weißen Wand montiert werden soll.
      Von daher würde der Netgear 2200 passen.
      Suche: Beamer Sanyo PLV-Z2000/3000/4000
    • Hatte ich schon geschrieben, zufallskauf, topzufrieden!
      Ich nutze aber die n300 nicht weil nicht alle iOS Geräte das können. Trotzdem habe ich super Durchsatz.


      Ist aber schon relativ Disco das Ding, hat sehr helle grüne und blaue LEDs.
      Einziger Kritikpunkt, ich bekomme keine Verbindung über die Netgear Genie App (iOS), Verbindung über iP klappt aber mit allen meinen Geräten.
    • Sehr gut aufgepasst Kipfel:-)
      Ich hatte anfangs Probleme dass sich meine Geräte nicht "umgemeldet" haben bei gleicher SSID,
      also zB ein Stockwerk höher gelaufen und das WLAN Gerät hat die SSID von unten behalten obwohl die Signalstärke deutlich schwächer war.
      Deswegen hatte ich unterschiedliche SSIDs da konnte ich wenigstens sehen womit ich verbunden war.

      Seit ich den Netgear WNR2200 nutze habe ich es wieder auf eine SSID umgestellt und es klappt auch mit dem umschalten auf die stärkere Station.
      Nebeneffekt, wir nehmen unsere Arbeitslaptops mit nach Hause und dann muss ich nicht 2 Passwörter eingeben:-)
      (jaja, muss man eigentlich nicht so oft, aber ab und an wird diue Hardware ausgetauscht oder aktuelle alles auf Win7 umgestellt und dann gehts wieder los)

      2 unterschiedliche Kanäle habe ich aber schon immer
    • Nee,um ehrlich zu sein hab ich den Netgear noch nicht ausprobiert, aber ich hab ja schon seit einiger Zeit
      zwei WLANs mit unterschiedlichen SSIDs im Haus. Momentan noch mit diesem kleinen TP-Link Access Point über den wir mal in den alten Threads sprachen.
      Den will ich aber durch den Netgear ersetzen, weil ich dort noch einen LAN-Ansschluss brauche.

      Aber mit dem TP-Link in Kombination mit den iPhones und iPads klappte das bislang prima. Ich geh mal davon aus, dass der Netgear da auch nicht rumzickt.

      WLAN1 hab ich im Büro/Dachgeschoss und WLAN2 im Erdgeschoss. Dazwischen zwei Betondecken mit Fussbodenheizung.
      Die Decken schirmen so sehr ab, dass sich die Netzwerke gar nicht überlappen. In den Zimmern im Obergeschoss sind beide gleich stark/schwach.
      Da ist es egal welches man sich aussucht.
      Suche: Beamer Sanyo PLV-Z2000/3000/4000
    • @ (s)low
      ich bitte Dich nochmal um Hilfe.

      Im alten Thread hattest Du folgendes geschrieben:
      Kipfel, hier meine Config, mittlerweile doch mit gleicher SSID

      Erster Router/Modem:
      DHCP ein
      eigene IP: 192.168.2.1
      vergibt IPs von
      Start-IP: 192 . 168 . 2 . 100
      End-IP: 192 . 168 . 2 . 199

      Zweiter Router an LAN
      Netgear WNR2200 Wireless Router N300
      192.168.2.2
      DHCP aus
      DNS-Server verwenden
      Primärer DNS-Server 192.168.2.1
      Sekundärer DNS-Server 192.168.2.1
      Dritter DNS 192.168.2.1


      Auch mein Router (Die Vodafon EasyBox) hat die IP 192.168.2.1 und verteilt die Adressen im Bereich von 192.168.2.100 bis 199

      Ich hab jetzt den Netgear 2200 per LAN-Kabel an den Rechner gehangen und versucht ihn zu konfigurieren. Zuvor nochmal einen Werksreset durchgeführt.
      Als erstes bin ich in die erweiterten Einstellungen und wollte dem Router die IP 192.168.2.2 zuordnen. Im gleichen Menüpunkt kann man auch DHCP ausschalten.
      Hab ich gemacht und auf "anwenden" gedrückt. Nun kommt ein rotierendes Symbol und die Meldung "bitte haben Sie etwas Geduld".
      Das dauert dann so fünf Minuten bis eine Meldung erscheint, dass Die Verbindung zum Router unterbrochen ist. Ich kann dann auch nicht auf den Router zugreifen
      wenn ich im Browser 192.168.2.2 eingebe. Wenn ich dann den Router und den Rechner neustarte wird er gar nicht mehr erkannt. Es heisst es sei kein Netzwerkkabel angeschlossen.
      Da hilft dann nur noch ein Werksreset.

      Nach dem Reset bin ich wieder mal ins Routermenü und hab versucht unter "DNS Server verwenden" die IP 192.168.2.1 (also die EasyBox) einzugeben, mit Subnetzmaske
      Standardgateway, Primärer DNS, sekundärer DNS usw.
      Drücke ich hier auf "anwenden" sagt er mir dass ich eine ungültige IP-Adresse eingegebn habe. Da gehts also auch nicht weiter.

      Was mache nur falsch? Bin ja nicht so der Netzwerk-Experte, aber es sind ja eigentlich nur ein paar Einstellungen. Wahrscheinlich habe ich grundsätzliche Verständnisprobleme.

      I need help! ?(
      Suche: Beamer Sanyo PLV-Z2000/3000/4000

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kipfel ()

    • Vielleicht hab ichs hinbekommen. Bin gerade hier im Büro und da klappt es in der Windows Umgebung.
      Zuhause am iMac muss ich noch testen.

      Ist vermutlich zu einfach gewesen für meine Gedankengänge. Oder es liegt an meiner nicht vorhandenen Geduld. 8)
      Suche: Beamer Sanyo PLV-Z2000/3000/4000

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von kipfel ()