CloneBD von SlySoft ist erschienen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nun gibts ja keine NICHT kopiergeschützten BluRays. Das Format an sich hat schon Kopierschütze bevor überhaupt ein Film drauf ist. Kann das Dingens auch Authoring etwa zwei Filme auf einer BluRay mit einem meinfachen Menü, dann wärs wenigstens nützlich für Eigenaufnahmen. ANsonsten nist das ja verkappt nur ei tool um mit dem manderen Dingens gerippte Filme wieder auf ne BluRay zurückzubrennen. Dafür ist es aber eh überflüssig das kann auch IMgBurn.
      :bier: Tschüß :bier:

      Sic transit gloria mundi

      kicktipp.de/movie2digital

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Samurai ()

    • Hollywood schrieb:

      Das Problem bei Festplatten ist , ein Cash und es ist alles weg

      mfg


      So what ?
      Ist mir in 6 Jahren HDD-Streaming noch nicht vorgekommen.

      Mit der neuen 8TB-Seagate halt 4 Stück in ein NAS und alles klonen.

      auf yadis/XBMC möchte ich nicht mehr verzichten. DJ nein danke :rolleyes:
      Gruß
      B.

      Der Vorteil der Klugheit ist, dass man sich dumm stellen kann.
      Das Gegenteil ist schon schwieriger


      ziemlich viel bald wertloser Elektronikschrott
    • Also daß Festplatten das unsicherste aller Speichermedien sind braucht man eigentlich nicht diskutieren, viele bewegliche Teile die unter ständiger Belastung stehen und wenn nur ein Rädchen im System ausfällt der Gau. Ein optisches Medium ist da quasi unempfindlich das altert höchstens aber langsam. Der Preiskampf bei Festplatten macht die auch nicht unbedingt hochwertiger. Man glaubt da immer so lang an deren Sicherheit weil mans ja gewohnt ist bis es einem trifft. Ich hatte auch bis vor einem Jahr keinen einzigen Defekt bei ner Festpaltte, gestern innerhalb des letzten Jahres schon den zweiten Totalausfall einer Platte und das kam ohne Ankündigung einen Tag vorher funzte die noch einwandfrei. Das ist bei mir ne Ausfallquote von ca. 20% der Platten die ich derzeit nutze, das ist alles andere als sicher. BluRay selbst DVD ist mir noch nicht ne einzige ausgefallen, wobei ich da qualitätsbewußt bin und wichtige Sachen auch auf keine Schrottmedien brenne. Und selbst wenn mal eine hops gehen sollte, yo dann ist da ein Film drauf und nicht 100erte.

      Natürlich nutze ich der Bequemlichkeit halber auch Festplatten im Multimediabereich bevorzugt 2,5 Zoll, weil die einfach praktisch sind und ohne Netzteil sofort einsatzfähig sind. Aber Filme, Bilder die mir wichtig sind kommen IMMER zusätzlich auf ein optisches Medium. Nur so hast Du Sicherheit. Ansonsten müßtest Du jede Platte zumindest geclont im Schrank als Backup haben um wenigstens halbwegs Sicherheit zu haben. Aber das kennen wir doch alle, das fängt man mit guten Ansätzen mal an und mit der Zeit wirds aus Bequemlichkeit schleifen gelassen, weil man das ja auch ständig aktuell halten muss, daß es was bringt.

      Da ist meine Methode auf Dauer die bessere, weil ich die Sachen die wichtig sind direkt dopple auf Rohlingen, und dann sind sie save und ich brauch mich nicht mehr ständig drum kümmern.
      :bier: Tschüß :bier:

      Sic transit gloria mundi

      kicktipp.de/movie2digital
    • Amen :). Sehe ich exakt genauso, leider gehöre ich aber trotzdem auch zu den Faulen, die nur einen Bruchteil dessen auf BD sichern, was einem wichtig ist. Gute Vorsätze wären das Stichwort, im nächsten Jahr wird alles anders :whistling: .

      Selbst der größte Sammler wird anerkennen, dass jede Kopie von einem Original stammt und die allermeisten wohl ohne Usenet und OCHs ihre Terabyte-Platten gegen welche mit Gigabytes tauschen könnten :D. Vieles wurde in den letzten Jahren selbstverständlich. Natürlich, wer ohne Sünde ... aber das wird halt oft vergessen ;).
    • Also Rohlinge sind auch blitzschnell kaputt. Man braucht nur Kratzer von oben zu bekommen. Außerdem ist auch da die Qualität lange nicht mehr so, wie Sie mal war. Das billig billig wirkt auch da. Und die schleichende Verschlechterung kommt hinzu. Ich meim was macht man, wenn in 20 Jahre die Chargen so weit gealtert sind das man Sie nicht mehr komplett auslesen kann. Wobei das in 5 oder in 10 oder auch in 50 Jahren passieren kann. WIrklich sicher sein kann man da auch nicht. Ob ein Schleichender Tod besser ist, als ein schnell kommender keine Ahnung. Und wer scannt den seine Rohlinge regelmäßig durch. Da muss man ja Arbeitslos sein um diese Zeit zu haben.

      Ich sage mir da. Wenn ich Smart fehler habe kann ich blitzschnell re backuppen. Wenn ich in 15 Jahren feststelle die Rohlinge spacken habe ich ein Problem. Von der Zeit alles zu brennen gar nicht zu reden. Und das die Backups Aktueller sind, wo das Brennen da auch ewig dauert. Das glaube ich nicht.

      Klar würde ich Platten nicht ohne Backup betreiben. Ich würde auch niemals nur ein Backup auf einem Rohling haben.

      Für wirklich wichtige Daten habe ich 2 FP Backups. Auch weil eben genug Platz auf den Dingern ist. Seit ich platten nutze, habe ich viel mehr Daten gesichert. Als jemals zuvor. Von einfachheit und vom Speed mal nicht zu reden.

      Lustigerweise sind viele die heute Backups auf Festplatten machen. Leute die früher gar kein Backup hatten. Vermute das hat mit der größe und einfachheit zu tun.

      Wenn ich mich umsehe ist brennen am austerben. Egal ob nun Filme oder was auch immer früher gebrannt wurde. Ich kenne keinen der noch CDs brennt die nehmen alle USB Sticks oder eben gleich Externe 2.5 Platten.

      Die Zukunft wird für mich eh SSDs sein. Sicher sind die auch nicht 100% auffallsicher aber deutlich besser als HDDs. Eben ohne die nachteile der HDD zu haben. Aber die Vorteile der HDD haben.

      Zu CloneBD
      Das kommt wirklich zu spät. Die BD Brenner Szene ist eh sehr klein. Und wie klein mag da erst der anteil sein an komplett eindampfungen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von trecordings ()

    • Updates werden schon nachgereicht.

      1.0.2.3

      - Fix: Crash when CloneBD reads some non-BD UDF devices (unknown) [#319, #324, #325, #401, #402, #420]
      - Fix: Crash on some computers with a legacy GPU driver [#334]
      - Fix: Division by zero when not enough space for cover image on start page [#329]
      - Fix: DirectX sometimes not installed properly. Fixes "d3dx9_43.dll is missing" [#443]
      - Fix: Start error code 0xC0000007B on XP/Vista when there is no DirectX installed [#443]
      - Fix: Bug in string library that caused the application to crash [#381, #382, #383, #384, #385, #387, #388, #389]
      - Fix: Jumping labels on progress page [#309]
      - Change: Set shorter network timeout for device list download, in case server cannot be found. [#314]
      - Change: Added tooltip explaining the meaning of "Audio core" [#346]
      - Change: disabled DXVA converters for good (using D3D pixel shaders instead; faster, more reliable, more configurable; only -converters- are affected, not -decoders-) [#450]
      - Some minor fixes and improvements
      - Updated languages
    • ...und weiter gehts!

      1.0.2.4
      - New: Added support for new AC-3 stream type [TORA_TORA_TORA]
      - New: Added option to automatically exit application after successful transcode [#516]
      - Change: Add title description on processing page describing current title [#540]
      - Change: New watermark logo in test/trial version [#452]
      - Fix: Ignore invalid LPCM 05 descriptor (found on disc 'FarsDia_1080p_SP', clip 0)
      - Fix: In some situations created .m2ts files have not been aligned to sector boundary leading to a failure in ISO creation and disc burning
      - Fix: Ominous divide by zero crash when showing start page - cause unknown [#359, #362, #397, #433, #435]
      - Fix: Prevent crash on cleanup if there's no GPU interface available [#506]
      - Fix: Fixes crash when IG (interactive, menu) streams are transferred [#504]
      - Some minor fixes and improvements
      - Updated languages
    • 1.0.2.5
      - New: Disable beaver animation in settings [#338]
      - Change: Autofill titlestrip on player page before playback [#596]
      - Change: Sort installed devices in "add devices" window by manufacturer THEN by name [#340]
      - Change: Licenses will not expire before Jan 18th 2017 to accommodate early adopters [#600]
      - Change: Update [E]AC-3 parser to newest standard
      - Fix: Eject behaviour when ejecting while transcoding [#341]
      - Fix: Tooltips from obscured elements sometimes showed through popup windows.
      - Fix: Silent application exit on transcoder start
      - Fix: Division-by-zero when VC-1 frame rate parameters are unknown [#317]
      - Fix: Crash when IG command processor is accidentally invoked while transcoding (and not previewing) [#619]
      - Fix: Crash in AVC SEI parser on some discs [#632]
      - Fix: A crash when GPU does not provide a state block [#633]
      - Fix: Some crashes when frames need to be duplicated so synchronize video, audio at the beginning [#608]
      - Fix: Out-of-the-order chapter insertion with certain titles. [#598]
      - Fix: Stop background processing on start page
      - Fix: A number of crashes in Medium mode when no compression is used (packet filter mode)
      - Fix: Crash, when cover button gets clicked while no titles are selected. [#597]
      - Fix: Preview player displays "Title -1" during playback [#645]
      - Fix: Crash on read error during clip-switch (double magic packet buffer overrun).[#654]
      - Some minor fixes and improvements
      - Updated languages

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Schotenhüter ()

    • 1.0.2.6
      - New: Preliminary support for Chromecast (full support in a couple of days)
      - Fix: Crash when reading unusually long descriptors. [#670 #670, #673, #677, #678, #679, #684, #685, #692, #698, #706]
      - Fix: Crash in some situations when disc has been removed after transcoding [#668]
      - Fix: "A Million ways to Die in the West" has line breaks authored into the disc description, resulting in a non-writable output file name. Removing line breaks now. [#865]
      - Fix: Apply correct bitrate, when no actual recompression is required
      - Fix: When titles got trimmed, intime and outtime values in .clpi and .mpls files sometimes weren't updated accordingly.
      - Fix: Crash when saving project data for discs with many streams.
      - Fix: Some AVC streams are now decoded correctly
      - Fix: Better support for playback in Quicktime (though it does not fix all issues yes)
      - Fix: Improved handling of matroska containers
      - Fix: Faster x264 encoding
      - Fix: More AVC restrictions for playback on some hardware players (Panasonic)
      - Fix: Improved audio floating-point handling
      - Fix: Fome issues with audio distortion (EAC-3, MLP)
      - Fix: Improved handling of MPEG-4 ISO containers (aka .mp4)
      - Some minor fixes and improvements
      - Updated languages