ALIEN: Covenant - ab 18. Mai 2017 im Kino

    • Hab' ihn mittlerweile gesehen und fand ihn leider nur mittelmäßig.
      Vor allem stört mich der Umstand, dass Ridley Scott auf dem besten Weg ist, seinen eigenen Mythos ähnlich zu beschädigen/zerstören,
      wie seinerzeit George Lucas mit Episode I, als er den Mythos der Macht mit sowas dämlichen wie die "Midi-Chlorianer" erklärt hat. ;( :cursing:
      Und bei Alien: Covenant wird der Ursprung der Aliens, wie wir sie aus dem ersten Film kennen,
      auf ähnliche Weise total unglaubwürdig und für meinen Geschmack einfach nur dämlich erklärt.
      Das hätte man besser machen können oder einfach diesen Film sich gespart und jeder kann es sich in seiner Fantasie selbst ausmalen.

      Der Film ist aber auf jeden Fall eine Fortsetzung von "Prometheus - Dunkle Zeichen".
      Die Verbindung wird im Laufe des Films erklärt, aber auch nicht wirklich zufriedenstellend.
      Vor allem die Motivation + Handlungen einer bestimmten Person (will hier nicht spoilern) erschließt sich mir überhaupt nicht.

      Für alle weiteren Kritikpunkte verweise ich hier mal auf die Jungs von Kino+.
      Die bringen eigentlich alles sehr gut auf den Punkt.
      Hier der Link: Kritik "Alien: Covenant"
      Ab 00:52:20 geht die Kritik los.
      Kann mich deren Kritik nur anschließen.
      Viele Fans sind mittlerweile auch der Meinung, Ridley Scott sollte einfach aufhören, weitere Alien-Prequels zu drehen,
      es kann nur schlimmer werden und irgendwann ist der Mythos endgültig zerstört.

      Technisch ist Film schon top inszeniert und er weiß auch durchaus zu unterhalten,
      aber als Alien-Film, der den Kanon erweitert, ist er nicht gut.

      Von mir gibt's eine wohlwollende 5/10.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von BrainDead ()

    • Ich freue mich auf den Film. Konnte das gemoser zu Prometheus nie verstehen. Sicher war der Film anders als die Alien Filme. Hieß aber auch nicht Alien 5 sondern Prometheus.Nun ist die Frage. Erwartet man in neuen nun Alien 5 oder Prometheus 2. Also ich eher Prometheus 2.

      Das merkt man auch an dem, was Sie sagen. Nicht geekelt nicht gegruselt also haben Sie ein Alien erwartet. Wobei ich sagen muss diese Attribute hatte ich nie. Ok als ich damals noch ein Kind war vielleicht.

      Sagen Sie ja auch Horror Monster Thriller wieso? Wieso sollte nach Prometheus ein Alien 5 kommen?

      Da Sie ja offenbar in eine Fortsetzung gehen zu einem Film, den Sie scheiße fanden, (Prometheus) eine wertlose Kritik für denn wo Prometheus gut fand und nun in die Fortsetzungen gehen.

      Ich werde sehen. Bis jetzt haben mir alle Teile aus der Reihe Alien und Prometheus Reihe gefallen. Auch AVP 1.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von trecordings ()

    • Ich habe die BR und behalte die nur damit die Sammlung der Alien-Filme komplett ist.

      Covenant ist der mit Abstand schwächste Teil. Das liegt nicht an der tollen Inszenierung und der fabelhaften CGI. Es ist die Handlung. Unglaublich, aber man stecke alle Vollpfosten die man findet in ein Raumschiff und lasse die dann zu anderen Planeten fliegen. Ehrlich so dämlich wie da dargestellt kann keiner sein der ins Weltall flieg.

      Bleibt die Hoffnung das mal ein Directors-Cut rauskommt, der dann einiges erklärt. Vielleicht war ja der Kapitän der einzige Intelligente. Oder die sind zu dicht an einem gefährlichen Stern oder sonst was vorbeigeflogen und das hatte dann Einfluss auf die geistigen Leistungen der Besatzungs-Mitglieder.

      Von mir daher (und das nur weil die CGI so gut ist) 5/10.
      NS: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
    • trecordings hat immer noch nicht geantwortet auf meine Frage, ob er den Film mittlerweile gesehen hat und wie er ihn findet.
      Habe gerade gesehen, er war am 26. September 2017 zuletzt hier unterwegs!

      Muss man sich da evtl. Sorgen machen?
      Normalerweise kann man ja den Eindruck haben, der wohnt hier im Forum... :D
      Und jetzt schon seit 6 Wochen nicht mehr hier? :hm: