Frage DVD erstellen aus 1280x720 Videos

    • Frage DVD erstellen aus 1280x720 Videos

      Hallo,

      Ich brauche da mal Rat von den Profis. Es geht darum aus diversen 1280x720 Videos (25fps und 29.97 fps) eine DVD zu erstellen. Die Filme werden noch in einer Videobearbeitung zusammengeschnitten. Das Problem ist jetzt, ich bin mir jetzt nicht sicher in welche Auflösung ich das Quellmaterial bringen soll.

      DVD Pal kann maximal 720 x 576 bei 25fps
      DVD NTSC maximal 720x480 bei 29.97fps

      Beides geht anamorph also mit gestauchtem Bildinhalten, was bei der Widergabe gestreckt ein 16:9 Breitbild ergibt, oder bei 4:3 wird nur leicht in die Länge gezogen, bei Pal von von 720 auf 768x576. Wie ich das verstanden habe, ist da ein Flag (4:3 oder 16:9) das dem DVD Player mitteilt, ob 16:9 oder 4:3 und der weiss dann was zu tun ist.

      Jetzt mal angenommen ich habe ein Video mit der Auflösung 1280x720 bei 25fps, wie muss ich das Video skalieren + Bildinhalt stauchen?

      Ich stelle mir das wie folgt vor, vielleicht aber ist es auch falsch! -> Wenn bei einem 1280x720 Video ich die Höhe von 720 Pixel auf 576 Pixel bringe, ergibt mein skaliertes Video eine neue Grösse von 1024x576. Das 16:9 Format bleibt somit unverändert. Nun stauche ich das Bild in der Breite von 1024x576 auf 720x576 zusammen (Eierköpfe) und brenne das auf eine DVD. Ist das korrekt, oder muss ich mit der Höhe auch noch was machen?

      und analog bei NTSC dann 1280x720 Video auf 853x480 verkleinern und 853x480 stauchen auf 720x480?

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()

    • Danke!

      Also du meinst der netto Bildinhalt zählt, oder? Wäre dann bei 21:9 der Fall, diese Balken müssen da dran bleiben.

      weitere frage, kann ich auf einer Video DVD unterschiedliche Formate (16:9 / 4:3) und Frameraten (25 / 29.97) Mischen? Meine nicht alles in derselben VOB, schon verschiedene.
      Wie macht ihr die konvertierung von 25fps auf 29.97 oder umgekehrt? Ich mache das mit VirtualDub mit der Einstellung dass Filmlänge unverändert sein muss (wegen Audio), exportiere das Resultat als RAW AVI und encodiere dann mit Handbrake neu. Aufwändig und braucht viel Speicherplatz, aber Resultat ist gut, jedoch vielleicht gibt es einen einfacheren Weg?

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()

    • Also das ist recht einfach mit Avisynth

      Video
      AssumeFPS(25, 1, true)

      Wird Video zu 25 Gespeedet

      Audio mit Sox




      Das ist nun auf die schnelle aus meinem Staxrip.

      Wenn dich der leichte Pitch nicht stört. Der ist eigentlich kaum zu merken ohne Vergleich. Geht das auch mit EAC3TO

      Der SOX Eintrag speedet Audio ohne Pitch.

      Wenn Du einen MPEG Enkoder nimmst der Avisynth Scripte kann wie CCE oder HC Enc
      hank315.nl/

      brauchst Du keinen Umweg über AVIs.

      Kann dir bei Avisyth gern weiterhelfen.

      Würde in etwa so aussehen
      LoadPlugin("D:\Tools\DVD Tools\StaxRip\Applications\AviSynth plugins\ffms2\ffms2.dll")
      FFVideoSource("%source_file%",threads=1,)
      AssumeFPS(25, 1, true)
      #ConvertToYV12() Nur bei bedarf.

      Zur anderen Frage.
      Jedes PGC der DVD kann ein anderes Aspect Ratio haben. Kennst Du vielleicht von DVDs. 4:3 FSK Logo und 16:9 Film. Frameraten mischen habe ich nie versucht. Würde eher NTSC dann zu Pal 25 Machen.

      NTSC Script

      DLL Decomp

      Telecide()
      Decimate()
      AssumeFPS(25.000)

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von trecordings ()

    • Möchtest Du eine standardkonforme DVD erstellen oder das Material nur auf eine DVD bringen, um es im Stand-Alone-Player abzuspielen?
      In letzterem Fall kannst Du Dein Material direkt im Format 1280 * 720 als Mini-Blu-ray / AVCHD-Disk brennen (AVCHDMulti). Die läuft natürlich nur auf Blu-ray Playern, hätte aber keinen Qualitätsverlust.
    • @trecordings dankeschön für die Tipps! Das Angebot von videos umwandeln ist auch super nett, aber ich denke die Files sind zu gross/zu viele zum hin und her schieben und zudem möchte ich das künftig selbst machen können.

      Ich habe nun Staxrip (und Avisynth) installiert, offenbar ist es aber eine neuere Version und sieht anders aus..jedenfalls hat es bei mir nicht geklappt, ich kapier das einfach nicht bzw weiss nicht wo ansetzen/wie vorgehen..einmal gemacht, es ja dann immer dasselbe Muster. Es gab da mal eac3to_more_gui, eine grafisches GUI für eac3to, mit dem habe ich früher erfolgreich Audio Speedups und Slowdown machen können, es ist aber aus dem Jahr 2010..vorhin probiert, es scheint nicht mehr zu funktionieren, jedenfalls nicht mit aktueller Version von eac3to..schade, denn genau sowas bräuchte ich. Jetzt suche ich ein anderes GUI für z.B. eac3to, sieht aber schlecht aus. ffmpeg kann das ansich auch, aber das Knowhow dazu ist notwendig. video Speedups kann ich zur Not auch mit z.B. tsmuxer machen und Audiospur dann einfach wieder zusammen muxen.

      @alexander es müss schon eine konforme DVD sein, damit es auf allen 0815 DVD-Playern läuft.

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()

    • Also nicht übersehen Staxrip selber man keine MPEG.

      Wenn Du es einfach haben will schau dir mal The Filmaschine Audio an.


      members.home.nl/thefilmmachine/

      Nicht vergessen beide Tools haben den Tonhöhen Pitch das sollte klar sein.

      EAC3To ist doch Sau Simple?
      eac3to.exe "<source>" "<target>" -speedup

      Was braucht es da für eine GUI?

      Wobei warum soll die GUI nicht mehr laufen?
      yr_eac3to_more_gui geht wunderbar

      mediafire.com/?77zzi14h2mx47

      Vielleicht hast Du auch vergessen. Auf der erst Seite reinladen. Auf de 2 auswählen.


      Zu Starxrip.
      Ich mache dir mal mein pack

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von trecordings ()

    • So hier mal wie es geht.

      Download Link kommt noch. lade die mal meine Version hoch.

      Enpacke Staxrip wo immer Du willst. Packe Hybrid nach C: also C:\Hybrid

      Lade dein DTS, AC3 usw in das Audio Feld.


      Nun siehst Du da das Blaue Sox da kannst Du wählen. 23,976 zu 25 ist Sox und Sox 24 ist 24 zu 25


      Anwenden ist einfach
      Auf Blau Edit gehen


      Bitrate und Channels angeben. Also 6 also 5.1 oder 2 Stereo

      Nun auf Preview


      Nun haste die ganze Commandline. In die Zwischenablage kopieren

      Windows Start Button/ cmd eingeben. In die Command Box reinpasten


      Anwenden


      File findest Du wo das Original liegt in den Bilder Beispiel,

      MAD CITY ID2 - de-German_Output.ac3 wäre das gespeedete.

      Kann sein das Du noch FFDShow brauchst. Bin da nicht sicher.

      Wichtig ist der path zu Hybrid.


      Natürlich kann man den Path Anpassen. Beim Blauen Edit. Unten Edit Profile

      Da kannst Du die profile SOX und SOX24 abändern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von trecordings ()

    • @trecordings danke! habe gerade beruflich Stress, nächste Woche gehts Beruflich in die USA, nach Michigan GrandRapids..vorher muss ich da die Pendenzen erledigen, jeder kommt noch mit irgend was daher, also wird Abend oft spät. Ich gucke mir das am Wochenende an, vielen dank schonmal, das interessiert mich wirklich, vielleicht mit deiner Anleitung, kriege ja selbst ich das endlich hin :rolleyes:
    • Wenn Du die Command Kapierst brauchst Du ja auch Staxrip nicht wirklich

      Quellcode

      1. C:\Hybrid\ffmpeg -threads 8 -v -10 -y -i "C:\Test.AC3" -ac 6 -acodec pcm_s16le -f s16le - | C:\Hybrid\sox --ignore-length -S -t raw -e signed-integer -b 16 -c6 -r48000 - -t wav - --multi-threaded gain -n -3 tempo 1.04271 | C:\Hybrid\aften -v 2 -readtoeof 1 -b 448 - "C:\Test_Output.ac3"
      Wichtig ist mein Hybrid Pack zu nehmen. Ich weiß nicht wieso aber mit einem neueren Hybrid Pack ging es bei mir auch nicht.

      Bei 24 zu 25 musst Du nur tempo 1.04167 angeben statt tempo 1.04271 für 23.976 zu 25
      -c6 setzt Channel. Also -c2 wäre Stereo
      -b 448 Bitrate

      Am rest brauch man kaum rumfummeln.
      -b 16 setzt Bit Tiefe also 16 Bit
      r48000 Sampling Rate also 48khz

      Kann man in der Sox Anleitung nachlesen. Zugegeben alle Sachen verstehe ich auch nicht. Funktioniert aber super. Habe das aus Selurs Hybrid geklaut und etwas angepasst. :)

      Für Experten fragen kannst Du auch Selur direkt fragen.
      selur.de/

      Denke aber damit solltes Du erst mal keine Probleme haben. Wenn Du erst mal meine Files nimmst.

      nächste Woche gehts Beruflich in die USA

      Grüß Trump. :D
      Wünsche dir viel Spaß und wenig Stress. :bier:

      @All
      Wer generell fragen zum Verlinkten Stax und den diversen Scripten darin hat, die ich da eingebaut habe. Einfach Fragen. Das ist alles keine Geheimwissenschaft. Kann da gerne weiterhelfen. Stax ist meine x264 Enkoding und Restaurations Zentrale. :yes: :bier:
      Ach ja ich nutze 32Bit Stax weil in der 64Bit alles, also auch die DLLs usw 64bit sein müssten. Damit gehen viele Avisynth Plugins nicht mehr. Wer also Avisynth Plugins nutzen möchte für den ist die 32Bit die bessere Version. :bier:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von trecordings ()