Unbekanntes USB Gerät

    • Es klingt vielleicht nach Bastelei, aber ist es eigentlich nicht bzw. hat schon seinen Grund. Rechner setzen wir im Geschäft per System Center Configuration Manager (SCCM) auf, demtenspreched sind alle OS gleich konfiguriert. Wir installieren mit SCCM seit neuerem Windows10 LTSB Entperprise. Pakete macht ein IT Kollege, nur fehlt manchmal in unserer IT die Ressourcen um für jeden Rechner alle Treiber aktuell zu halten/einzubinden. Ich muss mich auch um Server und allg. IT Infrastruktur kümmern, Servers, Switchs.. mache den Hardware Einkauf und rund 500 Clients gehören zu meiner Zuständigkeit. Manche Rechner in unserem LAN sind noch mit Win7 Professional, damals von Hand aufgesetzt worden, dazu gehören auch mehrere z400,z420,z440 und z240 Workstations. Rechner die Probleme machen, installiere ich neu, oder wähle aufgrund Kapazitätsproblemen das schnelle 'Programm': DriverBooster laufen lassen und Bios updaten.

      Den Usern jedoch kann ich nicht elrauben selbst DriverBosster oder andere solche Tools einzusetzen, weil dies dann ausserhalb meiner Kontrolle ist und Probleme auftauchen können von denen ich dann nachträglich vielleicht erfahre. Nachdem Treiber aktualisiert wurden will ich dass dieses Tool deinstalliert wird. Manchmal wird auch soviel aktualisiert, dass Windows und/oder Office eine erneute Freischaltung wollen, auch das ist ein Grund warum dieses Tool die User nicht selbst nutzen sollen.

      pedi schrieb:

      das mach ich auch, wenn er seine arbeit getan hat.
      lass dich nicht erwischen ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()