DVR-Recode UHD - Rendern von Videos: Die Grundfunktionen Teil 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • DVR-Recode UHD - Rendern von Videos: Die Grundfunktionen Teil 2

      Dieses Video ist der zweite Teil zu den Grundfunktionen von DVR-Recode UHD, dem kostenpflichtigen Zusatzprodukt von DVR-Studio UHD.
      Folgendes wird erklärt:
      - Vorgaben einer Zieldateigröße und errechnen einer benutzerdefinierten Datenrate.
      - Wie wirkt sich die Vorgabe "Ursprungs-Datenrate beibehalten" beim Export aus. Was macht Sinn.
      - Unterschied zwischen dem Qualitäts-Modus mit dynamischer Datenrate oder dem Export mit feste Datenrate. Was ist hier alles zu beachten.
      - Was ist besser TS oder MP4. Was ist besonders bei MP4 zu beachten.
      - Überprüfen der zu erwartenden Dateigröße mit dem Button "Kalkulation".
      - Welche Auswirkung haben die Optionen "Erhalte Seitenverhältnis" und "Erhalte Auflösung".
      - Videoauflösung für den Export selbst manuell festlegen

      Video ansehen...
      Mit freundlichen Grüßen

      Ralf Haenlein