20€ CPU (gebraucht, 7 Jahre alt) steckt Intel i7-6700k in die Tasche

    • (s)low schrieb:

      danke... aber das ist ja schon wie bei CHIP, da gibts auch nix mehr zu lesen... ist das eigentlich der Fluch der neuen Generation, sich alles vorlesen/ videoen zu lassen?
      Wenn der Beitrag nur als Video vorliegt, ist das ja ok, aber

      fast immer, wenn man nur den Text einer Nachricht in Ruhe lesen möchte, blubbert gleich das passende Video dazu los, in dem einem einfach zu nichtssagenden Bildern der Text nochmal vorgelesen wird - also null zusätzliche Info - , oder, noch besser

      du musst dir vor dem Nachrichtenvideo erst noch ein Werbevideo reinziehen. :thumbdown:

      So wissen die Analphabeten wenigstens, was sie kaufen müssen. :D :P :ironie:
      Die heutigen Lernmethoden in den Schulen fördern sowas auch noch. :rolleyes:
    • Wer googelt findet das es genau den Vergleich schon bei PC Games Hardware 2017 gab.

      Das ist natürlich alles an den Haaren herbeigezogen, in wenigen Spezialfällen mag die alten CPU tatsächlich scheinbar besser sein. Aber der alten CPU fehlt natürlich von Hardware De-/Encoding, aktuell Speicheranbindung, neues DirectX uvm. alles.

      Ich denke da will einer nur mit reißerischen Aussagen viele Klicks für seinen Youtube Channel bekommen :ugly:
      NS: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
    • Gebe zu, Video ist schon etwas reisserisch, aber ich denke nicht falsch (nur wird nicht alles erwähnt). Hardware decoding (h264, h265 sowieso) fehlt natürlich. DirectX auch, die alten Xeon CPU's haben keine GPU, also muss eine dedizierte Grafikkarte rein. Ich denke schon die Benchmarks stimmen. Sofern alle Cores genutzt werden, es sind eben sechs Cores, also zwei mehr wie beim i7-6700k (Skylake). Das mit den Boards stimmt, viele haben's gecheckt und verlangen jetzt Wucherpreise..aber man findet vereinzelt auch vernünftige Angebote.

      Die Sache mit Übertakten; ich hoffe diese Xeon CPU ist unlocked. Wenn sie frei ist und das Bios unterstützt, kann hoch getaktet werden ohne dass der Ramtakt erhöht werden muss..das ist ja oft das Problem.

      Edit: Also ich habe jetzt gelesen dass Xeon X5660 offenbar nicht Locked ist..aber ob der Multiplikator geändert werden kann ist Mainboard/Bios-Version abhängig. Hier noch ein Vergleich zwischen X5660 vs I7-4770k (Haswell). X5660 läuft Original mit 2.8Ghz..bei 4.0Ghz Takt kommt denke ich die Leistung wie im Video ausgeführt etwa hin. Der Punkt ist also, dass X5660 offenbar sehr übertaktfreudig ist, nur dann gibt es diese gute Performance.
      cpuboss.com/cpus/Intel-Xeon-X5660-vs-Intel-Core-i7-4770K
      Der Stromverbrauch aber bei 4Ghz, auch wenn Spannung nicht erhöht wird, steigt wohl trotzdem ein bischen an...neue CPUs verbrauchen schon weniger. Diese Xeon-X5660 CPU ist in 32 Nanometer gefertigt, Generation vier "Haswell" in 22 Nanometer, Generation sechs "Skylake" in 14 nm und die aktuellste 9th Generation ebenfalls in 14nm..Intel will aber bald auf 10 nm umstellen.

      Sorry wegen den vielen Edits, musste viel nachschlagen..und meine Schreibfehler ein bischen entschärfen :huh:

      Dieser Beitrag wurde bereits 19 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()

    • Xeon X5660 wurde im Januar 2010 released, i7-6700k im Drittel Quartal 2015. Hier noch ein Vergleich
      cpu.userbenchmark.com/Compare/…ore-i7-6700K/m17750vs3502

      -der Basistakt des X5660 liegt zwischen 2.8 GHz, Turbomode 3.05 GHz
      -der Basistakt des i7-6700k liegt zwischen 4.0Ghz, Turbomode 4.7Ghz
      -wird der X5660 nicht übertaktet, ist die Overall Performance rund 36% geringer im Vergleich zum i7-6700k
      -wird X5660 auf 4.0Ghz übertaktet, ist die single Core Performance etwas geringer wie beim i7-6700k, bei allen Cores aber ist der X5660 schneller (da er 6 Cores hat)

      Vergleicht man den i7-6700k mit dem allerneusten i7-9600k, ist der i7-9600k +29% schneller. Bedeutet also der neuste i7-9600k ist etwas weniger als +29% schneller wie der Übertaktete X5660, vielleicht so +25%
      Natürlich kann wer nen z.B. i7-6700k hat, auch diesen übertakten, oder wer sich einen neuen Chip kauft, wobei die Neuen lassen sich denke ich nicht allzu hoch treiben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 10 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()