Windows Server 2019

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Windows Server 2019

      Moin,
      habe mal eine (eher viele) Frage zu Windows Server.
      Ein guter Bekannter braucht für seine Praxis einen Server mit Windows Server2019.
      Wir haben einen schönen Server bei Dell bestellt, auf dem ist Server Essentials.
      Nun sagt ihm aber seinSoftwareunternehmen das die Praxissoftware installieren will, er braucht Server2019.
      Er hat jetzt Windows Server CAL 2019gekauft mit 5 Clt. Das scheinen aber nur Lizenzen zu sein, wofür werden dieBenötigt?
      Was muss er für seinen Server fürSoftware kaufen und wo bekommt man die am besten?
      Wird auf dem erver dann nur die ServerSoftware installiert oder auch noch ein Win10?
      In der Praxis gibt es 5 Rechner und 1Server.
      Wäre super wenn mir da jemand helfenkönnte, davon habe ich bis jetzt überhaupt keinen Plan. ?(
      I7 3770
      Gigabyte GA-Z77X-D3H
      16GB CORSAIR CL9 XMS3 PC3-1600 KIT
      HIS 6870 IceQ Turbo
      LG GSA-H62N
      LG BH10LS30
      Cooler Master Cosmos Pure Black
      Samsung SyncMaster P2770HD
    • Ich hatte im letzten Jahr auch so einen Fall bei einem Bekannten (Arzt-Praxis) und dem habe ich letztlich dazu geraten Soft- und Hardware wieder aus einer Hand zu nehmen, auch wenn es etwas teurer war. Aber nur dann war das Zusammenspiel der Software-Komponenten gesichert und auch die heute (in Deutschland) vorgeschriebenen gesetzlichen Rahmenbedingungen einzuhalten. (DSVGO usw. usw.).

      In Deinem Fall: würde ich beim Softwareunternehmen für die Praxissoftware nachfragen, welche Hard- und Software empfohlen wird.

      Off-Topic: kommt es ja meist auf ein paar Euro nicht an, da die Kosten steuerlich abgesetzt werden können.
      NS: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
    • Wenn auf dem Server... Server 2019 Essentiel installiert ist passt das. In der Essentiel Version sind automatisch 25 User Zugriffslizenzen / 50 Clientzugriffslizenzen inkl.

      Also eigentlich dafür perfekt und es werden auch keine weiteren Zugriffslizenzen Microsoft seitig benötigt.

      CALs sind Zugriffslizenzen. Da bei Server jeder Zugriff (User oder Gerät) lizenziert werden muss.

      Auf dem Server wird kein Windows 10 installiert sondern eben das Server 2019 Betriebssystem. Was im Kern ja quasi eh das gleiche ist
    • Danke für die Antworten, aber die Leute von der Softwarefirma sagen Server Essentiel würde nicht gehen.
      Es soll Server 2019 sein.
      Ein Server wurde auch schon bei DELL gekauft und der wurde mit Essentiel geliefert.
      I7 3770
      Gigabyte GA-Z77X-D3H
      16GB CORSAIR CL9 XMS3 PC3-1600 KIT
      HIS 6870 IceQ Turbo
      LG GSA-H62N
      LG BH10LS30
      Cooler Master Cosmos Pure Black
      Samsung SyncMaster P2770HD
    • Essentiel ist aber ein echtes Server 2019.

      Die einzige Einschränkung ist, dass im Essentiel Umfeld nur 1 Windows Server verwendet werden darf und sobald man mehr wie die 25 Cals brauch man auf Server 2019 Standard wechseln muss.

      Ansonsten entspricht der Essentiel Server exakt dem Server Standard. Der Essentiel kann sogar im Betrieb ohne Neuinstallation zu einem Standard Server hochgestuft werden.

      bei 2016 und älter waren die Essentiel / SBS Server tatsächlich eigene Server mit vorkonfigurierten Serveranwendungen. Ab 2019 ist das aber nicht mehr der Fall und entspricht exakt dem normalen Server 2019.

      ich hab auch erst dieses Jahr bei 3 Kunden einen jeweils installiert
    • Microsoft macht nicht extra ein neues Server OS. Essential ist Windows Server 2019, einfach OEM Lizenzen welche Dell günstig kriegt und verkaufen/ausliefern kann, ähnlich wie wenn du ein Notebook mit vorinstalliertem Windows kaufst. Manche Firmen sind da leider teils festgefressen und empfehlen nur was sie selbst haben/kennen, hatte ich neulich mit Hardware "es muss genau dieser eine PC sein sonst gehts nicht!" Unsinn, die eine Firma war so zickig das ich am Ende kapitulierte..nun steht ein Dell Rechner in der Firma wo wir doch alles HP haben. Nicht dass Dell schlechter wäre keinesfalls, aber passt so nicht zu unserem Standard, die haben den dann noch mit HD und ohne SSD geliefert, das Erste was ich gemacht habe ist alles auf eine SSD klonen und Ram auf 16GB nachrüsten.

      Erklär es der Softwarefirma und gib nicht nach. Die CALS hätte dein Bekannte nicht kaufen müssen, aber nicht tragisch weil die nicht so teuer sind.
      thomas-krenn.com/de/wiki/Windo…2019_Editionsunterschiede