Marantz und die Musikwiedergabe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Marantz und die Musikwiedergabe

      Hallo.
      Ich habe einen Marantz NA6005 Netzwerkplayer und wenn ich Musik über den USB Stick sucht sich das Gerät zu Tode.
      Das liegt daran das ich zuviele Ordner und Dateien drauf habe.Es nervt wie Sau,in der Zeit wie die Suche dauert hat die Band ein neues Album rausgebracht.
      Wie ich mich belesen habe wäre da ein NAS die beste Alternative.
      Nur habe ich keinen Plan. Das beste wär es wenn hier einer das gleiche System hat wie ich und eine Lösung parat hat.
      Bin über jeden Tip dankbar.
    • Beschreib doch mal konkreter was Du vor hast:

      Der Marantz soll Dein "MediaPlayer" bleiben - die Musik soll aber statt auf einem USB/Stick/Gerät auf einem NAS liegen? (Hast Du mal probiert ob eine Festplatte via USB schneller ist oder sogar eine externe SSD?).

      Braucht der Marantz denn immer so lange oder nur bis alles indiziert ist (darum kommst Du ja auch bei einem NAS nicht rum und das kann halt dauern)?

      Ich habe in der Richtung schon so einiges ausprobiert.

      Mein "Marantz" ist ein "Cocktail Audio CA-X12 - die Musik liegt allerdings direkt auf einer HDD die im Cocktail steckt. Auch da hat das erste Indizieren eine Weile gedauert. In der Regel werden aber neue CD sofort indiziert.
      NS: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
    • Ich möchte ihn in erster Linie als Internetradio nutzen und ab und zu vom Stick meine digitalisierten Platten hören.
      Wenn ich den USB Stick einstecke dauert es eine gefühlte Ewigkeit bis er die Daten anzeigt.
      Jedesmal.Ich schalte das Gerät vom Strom wenn ich ihn nicht benutze.
      Ich werd mal eine externe SSD testen aber der Stick ist ein 3.0 Ultra von Sandisk,nicht der schnellste aber auch nicht der langsamste.
      Wir denn die Indizierung beibehalten beim ausschalten des Gerätes?