3D Drucker

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo Gemeinde hat jemand so ein Teil und kann mir was drucken?
      ich möchte gern ein Logo von meiner Motorradmarke herstellen was ich dann auf mein Zippo klebe. Habe das Logo von einem Bild aus dem Netz vektorisiert und zum .dxf umgewandelt. Wenn man jetzt das dxf snschaut sind sehr viele Punkte, Splines etc. Zu sehen wo wahrscheinlich ein Fräser oder Laser nicht mit klarkommt. Kein Kreis etc. Ist durch die Zeichnung gerade oder rund. Ich müsste erst das dxf bereingen aber weiss nicht wie oder mit was. Über Hilfe wäre ich sehr dankbar.
    • Ich habe einen 3D Drucker - der ist momentan aber nicht in Betrieb. Notfalls könnte ich probieren Dein Teil zu drucken.

      Aber - nach meinen bisherigen Erfahrungen ist das eine Wissenschaft für sich. Jedenfalls war bei meinen selbst erstellten 3D Objekten immer ein aufwändiges "Try and Error" notwendig. Inklusive großem Aufwand bei der Korrektur der "Konstruktion". Das hat letztlich auch dazu geführt das ich das Thema mehr oder weniger aufgegeben habe.

      Es gibt inzwischen einige Dienstleister für den 3D Druck. Ich denke es ist sinnvoller sich da mit einem in Verbindung zu setzen.
      NS: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten
    • Hi,

      also ich hab n 3D Drucker hier zuhause und 2 in der Schule. (n Aynet A8 und Anycube Mega S).
      Also das File sollte mit Cura geöffnet werden können und da für den Druck vorbereitet werden. Ich hab meistens Files erstellt und als
      3D-File exportiert zum Beispiel aus tinkercad. Aber je kleiner und feiner des wird desto schwieriger.
      Hast du mal auf Thingiverse geschaut respektive gibt es einige Suchmaschinen für 3D Objekte, vielleicht gibts ja des Teil schon.
      Das Ausdrucken ist auch davon abhängig was du für ein Filament benutzt. ABS, PLA, PLA+ etc. Du willst es nachher kleben, womit? Epoxi? Sekundenkleber?
      PC Intel i7, 16 GB RAM, Win10Pro
      Laptop Acer i3, 4 GB RAM, Win10Pro
      Heimkino: :bier: :bier:
      Denon AVR-X2300w - Samsung BD-F5300
      Beamer: LG PF1500 Largo, Teufel Movie2
      SAT: VU+SE HDF6, KodiBox CoreElec
      Konsole - PS3, PS4
    • Hallo jetz wird es erstmal eine Gürtelschnalle.
      Wenn ich die fertige Datei erstellt hab,bereit für den 3D-Drucker.könntest die mal kurz einlesen und mir sagen ob dein Gerät was damit anfängen könnte?
      Ohne zu drucken?
      Bin grad mit inkscape dabei die Datei zu bearbeiten,alles ein wenig zu begradigen. Buchstaben gehen gut,Rundungen sind ein gefrickel.
      Danach mit Tinkercad eine .stl.
      Ist die Dateiendung gut?
      Wenn man bei TinkerCad sein Projekt geladen hat kann man auswählen zwischen Volumenkörper und Bohrung. Weisst du was die damit meinen?.
      Wie sind deine Erfahrungen?
      Ich möchte zum Schluss das Logo in einen Rohling fräsen lassen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Schotenhüter ()

    • Nach meinen Erfahrungen kann man bei der Konstruktion leider sehr viel falsch machen. Bei mir hat es so 30 - 40 Anläufe gebraucht bis der erste 3D Druck korrekt war.

      Hast Du mal versucht eine Vorlage zu finden und die dann nur noch anzupassen, Thingiverse ist z.B. eine gute Anlaufstelle.

      Tipp: Was mir sehr weiter geholfen hat ist das Buch "3D Kochbuch für den Modellbauer".
      NS: Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten