Klimawandel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Erfinder der mRNA Technologie, sagt...

      https://www.wochenblick.at/geimpfte-werden-super-verbreiter-und-sondern-spike-protein-ab/ schrieb:

      Die seit Monaten im Netz kursierenden Befürchtungen, Covid-19 Geimpfte könnten das Spike-Protein absondern und auf Nicht-Geimpfte übertragen und zudem Virus-Superverbreiter sein, werden nun in Tweets des mRNA-Impfstoff-Erfinders, Luigi Warren, bestätigt. Gut dazu passt, dass im Deutschen Infektionsschutzgesetz Paragraph 21 Schutzimpfungen zulässig sind, bei denen Mikroorganismen von Geimpften auf die Nichtgeimpften übertragen werden. Dabei ist das Recht auf körperliche Integrität eingeschränkt.

      Gen-Geimpfte sondern Protein ab
      Luigi Warren ist Erfinder der mRNA-Technologie, die bei den aktuellen COVID-19-Gen-Impfstoffen, etwa bei Moderna, zum Einsatz kommen. Was bisher immer als „Verschwörungstheorie“ abgetan wurde, bestätigte er nun in mehreren Tweets. Einer davon wurde von Twitter wegen Verstoß gegen geltende Regeln gelöscht. Die Zensoren dürften nicht kapiert haben, wer Luigi Warren ist. In diesem Tweet, der als Screenshot vorliegt, schrieb Warren am 26. Mai 2021, wahrscheinlich als Antwort auf die Diskussionen zur „Impfstoff-Ausschüttung“ (vaccine shedding): Ich glaube, mit der Ausschüttungs-Idee meint man, dass Geimpfte das Spike-Protein absondern, nicht das Virus. Und es ist sicherlich wahr, dass mit mRNA geimpfte Personen das Protein absondern. Allerdings in derart geringen Mengen, die FAST sicher, bei anderen keine Erkrankung/Unwohlsein auslösen können. Als Twitter den Eintrag löschte, schrieb Warren: ich habe gerade Einspruch erhoben: der Tweet, für den Sie mich ausgesperrt haben, ist korrekt. Ich bin der Erfinder dieser Technologie, auf Basis deren Moderna entwickelt wurde – schauen Sie nach. Ich weiß, wovon ich rede. https://twitter.com/luigi_warren/status/1397670844126531585
      lifeboat.com/ex/bios.luigi.warren


      Geimpfte werden Superspreader
      In einem weiteren Warren-Tweet vom 26. Mail 2021, der hier noch existiert, aber auch als Screenshot vorliegt, heißt es: Übrigens ist eine glaubwürdigere Idee als die „Impfstoff-induzierte Spike-Ausscheidung, die bei Unbeteiligten Krankheiten verursacht“, dass einige Impfstoffempfänger, aufgrund von Lymphozytopenie (Mangel an weißen Blutkörperchen), ADE (infektionsverstärkende Antikörper, die eine Ausbreitung und Vermehrung des Virus begünstigen) oder der Tatsache, dass die Impfstoffe nur eine Untergruppe viraler Antigene exprimieren (in Erscheinung treten der genetischen Information eines Gens bzw. DNA-Abschnitts), vorübergehend zu Virus-Superspreadern werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()

    • Es ist der dritte oder vierte Skandal mittlerweile unter Jens Spahn! Ich denke er wird bleiben, es wird keine Konsequenzen haben, weil er Deckung von Merkel, Wieler usw. hat und
      die Agenda durchgezogen wird.

      Anderes Thema: Indien
      In Medien still geworden. Ich habe die Kurve der Fallzahlen und anzahl Tests übereinander gelegt. Trotz massiv mehr Tests sausten die Fallzahlen in den Keller. Sieht so eine
      ansteckendere gefährlichere Mutante aus? Quelle: Our World in Data Explorer

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()

    • Die DELTA-WELLE ist Fake! - Aktuelle Zahlen zu Indien
      Regierung Medien stimmen uns schonmal auf die indische Variante ein um neue Massnahmen zu rechtfertigen.

      R-Faktor
      India: 0.67
      Austria: 0.67
      Germany: 0.62

      Fallsterblichkeit
      India: 1.27%
      Austria: 1.64%
      Germany: 2.41%

      Quelle "Our World in Data Explorer"

      Die Indische Regierung sagt es gibt keine Indische Variante die sich ausbreite und auf andere Länder überschappe! -> hier

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()

    • Merkwürdig, vier British Airways Pilote sind tot, aber warum wird nicht gesagt. Manche vermuten ein Zusammenhang mit Impfen - Link

      SkyNews sagt, manche Airlines empfehlen Geimfte nicht fliegen sollen infolge Thrombosegefahr! Die Airlines haben Angst vor eventuellen Schadenersatzansprüchen - Link
      "Sky News: Airlines are addressing the problem of blood clots and are recommending VACCINATED people not to fly due to latest scientific insights and possible lawsuits."

      https://twitter.com/TJ0056/status/1405487306144948225 schrieb:

      Vier junge und gesunde Piloten von British Airways (BA) sind vor kurzem in kurzer Zeit gestorben. Es gibt Gerüchte, dass die Todesfälle mit der Coronavirus-Impfung in Verbindung gebracht werden können. Ist das der Fall?

      Den Angaben zufolge kursiert in den sozialen Medien eine (unbestätigte)Aufzeichnung eines Mannes, der über die Todesfälle spricht. In einer Audioaufnahme, die auf Facebook, Instagram und Twitter verbreitet wurde, sagt ein Mann, dass "drei British Airways-Piloten in den letzten sieben Tagen gestorben sind".

      „In den letzten sieben Tagen ist der dritte BA-Pilot gestorben, ja? Der dritte Pilot ist in der letzten Woche gestorben“, sagt der Mann, der in der Aufnahme gehört wurde. „Die ersten beiden Jungs waren in den Vierzigern und Fünfzigern; dieser Typ, Mitte dreißig, perfekt fit, keine Rahmenbedingungen. Er bekommt seinen zweiten Stoß und ist innerhalb von Tagen tot, genau wie die ersten beiden.“

      "Aus diesem Grund befindet sich die BA jetzt in Krisengesprächen mit der Regierung darüber, ob geimpfte Piloten fliegen dürfen. Das Problem dabei ist natürlich, dass etwa 80%, laut meinem Freund in BA, 80-85% injiziert wurden.“

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()

    • Der Schweinegrippe (H1N1) Skandal

      RKI: Schweinegrippe-Welle baut sich in Deutschland auf
      Der Leiter des Instituts für Virologie der Universitätsklinik Bonn, Professor Christian Drosten, rief dazu auf, sich gegen die Schweinegrippe impfen zu lassen.
      "Bei der Erkrankung handelt es sich um eine schwer wiegende allgemeine Virusinfektion, die erheblich stärkere Nebenwirkungen zeitigt, als sich irgendjemand vom schlimmsten Impfstoff vorstellen kann."

      Paul Ehrlich: Klare Impfempfehlung für Impfstoff "Pandemrix"


      Wodarg stoppt Pandemrix "Gesundheitspolitik: Schweinerei mit der Grippe"
      Gesundheitsgefahr durch gefälschte Pandemien – unter diesem Motto beschäftigt sich der Europarat im Januar mit dem Einfluss der Pharmaindustrie auf die weltweiten Kampagnen gegen die Vogel- und Schweinegrippe. Vorgesehen sind eine Dringlichkeitsdebatte in der Parlamentarischen Versammlung und ein Untersuchungsausschuss.

      Initiiert wurde beides von dem ehemaligen deutschen Bundestagsabgeordneten Wolfgang Wodarg (SPD), der in der Parlamentarischen Versammlung des Europarates noch als Chef des Unterausschusses für Gesundheit amtiert. Wodarg ist Arzt und Epidemiologe, er hält den Umgang mit der Schweinegrippe für "einen der größten Medizinskandale des Jahrhunderts".

      Schweden zahlt bis zu einer Million Euro für Narkolepsie Impfopfer
    • US CDC: 6379 Tote im Zusammenhang mit Covid-19 Impfungen
      Für Layen wie mich nicht ganz einfach, aber ich habe doch noch heraus finden können wie die Datenbankabfrage VAERS funktioniert.

      Die Suchkriterien
      -Alle Altersklassen
      -Alle Covid-19 Impfstoffe
      -Alle Geschlechter
      -Alle Altersklassen

      Es gibt Stand heute 5992 Todesfälle oder 6379 in der CDC Datenbank (USA), wenn man die "Uknown" Klassifizierten dazu nimmt
      Ich habe den Report als PDF gespeichert. Für nicht Forenmember auf meine Google Drive -> klick

      Seitdem wir gegen Corona Impfen sind die Todesfälle im Zusammenhang mit Impfstoffen explodiert

      Allgemein bekannt bei Reportings ist, nur ein Bruchteil gemeldet wird. Die Dunkelziffer ist unbekannt.


      Bei VAERS lassen sich auch die Originalberichte anzeigen, hier ein solch tragische Bericht aus der CDC Datenbank

      Alter 19-29 Jahre, VAERS ID: 1074788-1
      "At 8 weeks pregnancy (2 weeks after first shot) started bleeding and had a subchorionic hematoma. By 10 week subchorionic hematoma resolved. Received second shot and of Feb. 1 week later, at 12 weeks pregnancy , fetus had no heart beat! It measured normal size (as expected) and limited normal first trimester anatomy by ultrasound. But NO heart beat. Something insulted this placenta to lead to fetal demise."
      Dateien

      Dieser Beitrag wurde bereits 9 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()

    • Erfinder der mRNA Impftechnologie sagt..
      Ein Erfinder der mRNA Impfstoff Technologie sagt im TV Sender aus, er wisse diese Technik Risiken habe, aber der Staat sei nicht transparent, negative Meldungen würden zensiert. Es stünden keine Daten zur Verfügung um die Sicherheit der Impfstoffe beurteilen zu können, wie es unbedingt erfoderlich wäre, sie tappen deswegen im Dunkeln.
      Video hat YT gelöscht

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()

    • Beitrag nicht von mir:

      https://www.youtube.com/post/UgyO7j2PSTCjBoD1SON4AaABCQ schrieb:

      Schulärztin schlägt Alarm: Mehrere Kinder nach Impfung herzkrank. Österreichs Regierung lässt die Kinder impfen, obwohl die WHO davor warnt: Jetzt mussten mehrere Kinder in Niederösterreich mit schweren Impf-Reaktionen ins Spital. In einem Fall ist eine Herzmuskelentzündung bereits bestätigt. Der Schulärztin wurde untersagt, Eltern vorab über Risiken aufzuklären.

      https://exxpress.at/schulaerztin-schlaegt-alarm-mehrere-kinder-nach-impfung-herzkrank/ schrieb:

      „Es waren noch nie so viele Schüler vor meiner Türe, wie heute“, berichtet die Schulärztin aus Niederösterreich, die sich an den eXXpress wandte. Erst wenige Minuten vor unserem Telefongespräch sei eine 15-jährige Schülerin mit Druck im Brustbereich zu ihr gekommen. Noch am Vormittag wurde das Mädchen zur Abklärung ins Krankenhaus gebracht, wenige Tage nach der Covid-Impfung.

      Die Medizinerin berichtet, das Mädchen habe ihr noch erzählt, dass die Aufklärung bei der Impfung am Sonntag nur sehr kurz und knapp gewesen sei. Von Nebenwirkungen, gar von Herzmuskelentzündungen, sei überhaupt keine Rede gewesen.
      Besonders brisant ist indes der Fall eines erst 13-jährigen Schülers, der gemeinsam mit seiner älteren Schwester schwere Reaktionen erlitten hatte. Nach der Impfung wurde der Bub mit akuter Atemnot und Schwäche ins Krankenhaus eingeliefert. Mittlerweile ist er mit der Diagnose „Skoliose“ (seitliche Verkrümmung der Wirbelsäule, Anm. der Redaktion) wieder entlassen worden. Auf die Frage der Mutter nach dem Zusammenhang mit der Covid-Impfung bekam die Mutter laut ihrer Aussage vom behandelten Arzt die lapidare Antwort: „Das wissen wir nicht, wir wissen ja noch nicht, was die Impfung mit den Kindern macht, die Impfung ist ja noch neu und unerprobt!“

      WHO warnt vor Impfung
      Für die erfahrene Schulärztin, die nun das Gespräch mit dem eXXpress suchte, ist genau das der Punkt. Niemand könne ihrer Beurteilung nach voraussagen, wie das Immunsystem von Kindern auf diese spezielle Impfung reagiert. „Wir sehen ja schon Auswirkungen, aber was wir überhaupt noch nicht einschätzen können, sind mögliche Langzeitfolgen“, berichtet sie. Genau aus diesem Grund hätte auch die deutsche STIKO keine Empfehlung zur Impfung abgegeben, ebenso die WHO (wir berichteten). Auch in Österreich handelt es sich nur um eine (Not)-Zulassung für spezielle Einzelfälle, „die nicht großflächig um den Preis der möglichen Schädigung gesunder Kinder empfohlen werden kann, da Kinder ohnehin ein minimales Erkrankungsrisiko haben und auch sehr wenig zum Infektionsgeschehen beitragen“, so die Medizinerin.

      Ein wesentlicher Teil ihrer Aufgabe als Schulärztin sei die Präventionsmedizin. Aus diesem Grund wollte sie auch vorab die Eltern über mögliche Folgewirkungen der Impfung informieren. Doch das wurde ihr von der Direktion der Schule schriftlich verboten! Die Begründung: Man wolle schließlich, dass die Kinder geimpft werden, weil endlich wieder Normalität in den Schulalltag einkehren solle. Von dieser Normalität will die Ärztin, die „zumindest derzeit“ noch anonym bleiben will, seit dem Impfstart aber nichts bemerkt haben. Ganz im Gegenteil. „Viele Schüler fallen nach der Impfung tagelang aus“, berichtet sie. Die häufigsten Symptome: Kreislaufschwäche, Müdigkeit, Kopfschmerzen. „Und das sind nur die harmlosen“.

      Für die Ärztin besonders schlimm ist, dass es keine offene Debatte zu diesem Thema gibt. Viel mehr würde auf kritische Ärzte auch von Kollegen unheimlich viel Druck aufgebaut. Einer dieser kritischen Mediziner ist der renommierte Internist Marcus Franz. Im eXXpress-Talk erklärt er, dass Kinder keine Treiber der Pandemie seien und warum er ihre Impfung sehr kritisch sieht.
      Die WHO vor der Impfung warnt ist leider nicht (mehr) ganz korrekt. Die WHO hat ihre Aussage leider relativiert und empfiehlt zwar Kinder seien nicht priorität zu impfen und eher nur gefährdete Kinder. Aber die WHO sagt im revidierten Statement leider nicht mehr klar dass Kinder nicht geimpft werden sollten. Zugleich sagt die WHO die Impfstoffe auch für Kinder sicher seien ..wofür aber jegliche Grundlage fehlt, woher wollen die das wissen? Also schwammig, was geblieben ist, die WHO noch keine allgemeine Impfempfehlung für Kinder ausgesprochen hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()

    • Prof. Dr. Winfried Stöcker schreibt:

      https://www.winfried-stoecker.de/ schrieb:

      Wir gehen davon aus, dass man einer Corona-Infektion durch eine Schutzimpfung wirksam vorbeugen kann. Am besten mit einem Antigen, das schon fertig hergestellt ist, und das der Körper nicht erst selbst synthetisieren muss, wie bei den RNS- oder Vektor-basierten Verfahren.

      Von denen berichtet das Paul-Ehrlich-Institut, dass sie viele der Impflinge erst einmal krank machen und hunderte bereits daran gestorben sind. Die Lübecker Impfung setzt ein kleines Bagatell-Antigen ein, das erwartungsgemäß keinen Schaden anrichtet, es induziert bei den Impflingen Antikörper gegen genau diejenigen Strukturen des Virus innerhalb der Rezeptor-bindenden Domäne, mit denen er sich bei Ungeimpften an die Angiotensin-Rezeptoren der Endothelzellen bindet. Die Antikörper verhindern durch diese Blockade eine Infektion der Zellen, der Virus kann sich nicht vermehren.

      Es scheint einigen Behörden nicht zu gefallen, dass in Deutschland jeder Arzt einen Impfstoff selbst legal herstellen und ihn seinen Patienten verabreichen darf, indem er in seiner Praxis ein Antigen mit einem Adiuvans versetzt. Die Behörden versuchen, eine Drohkulisse aufzubauen, wobei ihnen auch eine schlecht informierte Sensationspresse behilflich ist. Aber sogar der Staat muss sich an die geltenden Gesetze halten, in diesem Fall zum Wohle der impfwilligen Bevölkerung. Der Arzt darf den Impfstoff allerdings nicht an Dritte verkaufen.
      In ganz Deutschland haben mehrere Ärzte das Lübecker Verfahren über 700 mal legal angewendet, in keinem einzigen Fall ist jemand krank davon geworden, aber es haben sich bei über 95% der Impflinge schützende Antikörper in hoher Konzentration und bei der Mehrheit cytotoxische T-Zellen gebildet.

      Hier können die Ärzte und bestimmt auch Heilpraktiker Antigen und Adiuvans bestellen:
      info@medidoc.uk
      info@medidoc.us

      Geimpft wird nach dem Lübecker Konzept in der Regel dreimal: Am Tage Null, dann nach 14 Tagen und noch einmal nach vier Wochen, es kommt nicht so genau darauf an. Die Antikörper-Konzentration wird dann nach weiteren 14 Tagen gemessen, denn blind darauf zu vertrauen, dass sich wohl ein Immunschutz aufgebaut habe, wäre ein Zeichen mangelnder Sorgfalt. Über 95% der Patienten sind jetzt immun gegen Corona. Immunschwächlinge werden ein oder zweimal nachgeimpft.

      Die Impfung erfolgt intramuskulär, am besten in den M. deltoideus. Und nicht subcutan, sonst schwillt gelegentlich der Arm nach der dritten Impfung etwas stärker an. Nicht vergessen, nach dem Einstich den Kolben ein Stückchen zurück zu ziehen, dass die Suspension nicht in ein Blutgefäß gelangt – das kommt zwar nur alle tausend Mal vor, aber das Antigen würde unter anderem durch das Blut soweit verdünnt, dass das Immunsystem nichts von der Impfung mitbekommt.
    • Achtung Verschwörungstheorie!

      Wer sind die engsten Verbündeten der USA?
      Antwort: GB und Israel

      Wo gibt es die Delta Variante angeblich jetzt am Häufigsten?
      Antwort: GB und Israel

      Das Griechische Zeichen für "Delta" ist Δ

      .... USA
      GB...Δ...Israel

      Mutantenpanik bald in USA? Der ursprüngliche Plan war von Indien schwapts über, aber die wollten nicht mitspielen, jetzt nun eben "Delta"

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()

    • Die US FDA führt mRNA Impfstoffen als Risiken Herzmuskel und Herzbeutelentzüdungen hinzu
      Die Amerikanische Food and Drug Administration FDA erweitert den "Nebenwirkungskatalog" auf Myocarditis und Pericarditis die in seltenen Fällen insbesondere wenige Tage nach der 2ten Dosis auftreten können.
      reuters.com/business/healthcar…covid-vaccines-2021-06-26

      In einer normalen Welt müsste dies die Debatte Kinder zu impfen sofort beenden. Da Kinder nur in ganz seltenen Ausnahemfällen an Corona sterben, können selbst geringste Impfstoffrisiken den Nutzen sehr rasch bei weitem übersteigen. Alle Covid-19 Imfstoffe besitzen nur eine Schnellzulassung, die klinische Phase ist erst 2023/24 abgeschlossen.

      Für Impfschäden haftet der Staat ...sofern ein Schaden bewiesen werden kann...

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()

    • Delta-Variante – Kassenarztchef warnt vor Hysterie, Panikmache und Alarmismus
      • Der Chef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Andreas Gassen, wirft der Bundesregierung mit Blick auf die Delta-Variante irrationales Handeln vor.
      • Er plädiert im exklusiven Interview mit dem RND für Lockerungen bei den Reiseregeln für vollständig Geimpfte.
      • Und er warnt vor Druck auf die Stiko, die Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche zu ändern.
      Artikel -> rnd.de/politik/delta-variante-…6NZRGBVOAOEVO6K3EVKU.html
    • Sehr gut danke. Vielelicht lassen sich viele nicht überzeugen nicht zu impfen, aber abzuwarten bis es diese Alternativen gibt. Novax ist Totimpfstoff wie der von Winfried Stöcker und Valneva VLA2001 diese benötigen Adjuvantien wie Aliminium, was im Körper nichts zu suchen hat, giftig ist. Solche Adjuvantien befinden sich aber auch in anderen Impfstoffen wie der jährliche Influenza Impfung. Schön wärs wenn es ohne ginge aber es ist notwenig als Wirkverstärker. Es ist aber auch einr Frage der Menge, wir nehmen ständig Giftstoffe auf und unsere Leber kann auch Alumium entgiften. Wer diesbezüglich Bedenken hat sollte durch Nahrung oder Supplements gezielt gegen Alu vorbeugen. Ich schätze es so ein dieser Totimpfstoff viel geringere Risiken hat wie genetischer Impfstoff der unsere Zellen "Kapert" die Ribosome in der Zelle dazu veranlasst das Antigen, das Spike Protein herzustellen. Ausserdem sind die kationischen Lipide des mRNA Impfstoffes sehr toxisch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()

    • "Cyber Polygon" Denkwürdig seht euch das an!


      Ich würde es gerne als Verschwörungstheorie abtun, aber irgend was sagt mir es ist kein Zufall! So wie auch Corona Ausbruchsübung Event201 ,kurz vor realem Pandemieausbruch, kein Zufall wahr.

      Übung: Zusammenbruch von Lieferketten & Nahrungsmittelknappheit im Jahr 2015
      Die Simulation nahm die fiktive Zeitspanne 2020 bis 2030 an in der das Geschehen statt fand. Die Krise endete damit: "Food Chain Reaction crisis simulation ends with global carbon tax" CO2 Steuer!
      cargill.com/story/food-chain-r…ds-with-global-carbon-tax

      Buffett warnte vor kurzem vor einer viel schlimmeren Pandemie, die kein Virus sei! Und Bill Gates stimmt ihm zu!

      https://de.rt.com/nordamerika/120290-us-multimilliardar-buffet-nachste-pandemie/ schrieb:

      Ich glaube ich spinn, Buffett warnt gerade vor einer viel schlimmeren Pandemie, die kein Virus sei. Cyberattacke !?

      Der US-amerikanische Multimilliardär Warren Buffett glaubt daran, dass der Menschheit eine weitere Pandemie bevorsteht. Sie könnte schlimmer sein als die COVID-19-Pandemie, sagte er in einem Interview mit der US-Finanznachrichtenseite CNBC in der Sendung Buffett & Munger: A Wealth of Wisdom (Ein Reichtum an Weisheit). Buffett, CEO der Holding Berkshire Hathaway, erklärte, dass obwohl diese Situationen beherrschbar sind, die Welt als Ganzes nicht auf eine massenhafte Prävention vorbereitet sei.

      Buffett: "Es wird eine weitere Pandemie geben. Wir wissen, dass es eine nukleare, chemische, biologische und nun auch eine Cyber-Bedrohung gibt. Diese Bedrohungen haben alle schreckliche Möglichkeiten. Es sieht nicht so aus, als wäre die Gesellschaft vollständig darauf vorbereitet, damit umzugehen."

      Buffett: "Ich habe gelernt, dass die Menschen nicht so viel wissen, wie sie zu wissen glauben. Aber am meisten habe ich gelernt, dass man die Pandemie kommen sehen konnte und dass dies nicht das Schlimmste ist, was man sich vorstellen kann. Die Gesellschaft kann sich nur schwer auf ferne Situationen vorbereiten, die aber möglich sind und früher oder später eintreten werden." Buffett "Die Pandemie war bisher sehr unvorhersehbar, aber sie hat für die meisten Menschen und die meisten Unternehmen besser gewirkt als erwartet. Aber sie hat auch einfach, ohne dass sie es selbst verschuldet hätten, alle Arten von Menschen und ihre Hoffnungen dezimiert."

      Buffett-Freund und Milliardär Bill Gates, der Microsoft mitbegründet hat, gab bereits im Januar dieses Jahres ähnliche Prognosen ab. Gates: "Diese Pandemie ist schlimm, aber eine zukünftige Pandemie könnte zehnmal schlimmer sein."
      Quelle: de.rt.com/nordamerika/120290-u…-buffet-nachste-pandemie/
      und jetzt seht euch das an vom letzten G7 Gipfel
      "Wir haben noch 10 Jahre Zeit" ...2030 ..guckt euch Biden's Mine an



      Probelauf?
      Über eine Sicherheitslücke bei einem US-amerikanischen IT-Dienstleister haben Hacker Schadsoftware bei hunderten Unternehmen eingeschleust. Auch deutsche Systeme sind betroffen.
      zdf.de/nachrichten/heute-sendu…ker-kaseya-video-100.html

      Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von _Mayday_ ()